Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK PLUS
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK PLUS
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Regelmäßig beim Hausarzt durchchecken

Die große Gesundheitsuntersuchung – ehemals „Check-up 35“ – wurde überarbeitet. AOK-Versicherte können sich zwischen 18 und 34 Jahren einmalig durchchecken lassen. Ab 35 Jahren sind weitere Untersuchungen im Abstand von drei statt bisher zwei Jahren vorgesehen.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen

Eine regelmäßige Kontrolle hilft, Herz-Kreislauf- und Nierenerkrankungen, aber auch Störungen des Stoffwechsels wie Diabetes oder andere Krankheiten frühzeitig zu erkennen. In einem ausführlichen Gespräch erkundigt sich der Arzt nach Ihren Lebens- und Ernährungsgewohnheiten, familiären Vorerkrankungen und berät Sie zu einem gesünderen Lebensstil. Der Arzt bestimmt im neuen Gesundheitscheck nun auch alle Blutfettwerte (Gesamtcholesterin, LDL- und HDL-Cholesterin sowie Triglyceride).

Die körperliche Untersuchung beim Gesundheitscheck

  • Blutdruckmessung und Überprüfung von Herz, Lunge, Bauch, Bewegungsapparat, Nervensystem und Sinnesorganen
  • Blutentnahme, wenn der Verdacht auf eine Stoffwechselerkrankung besteht, mit vollständigem Lipidprofil und Messung der Blutzuckerwerte
  • Urinprobe wird auf Anhaltspunkte für Nieren- und Blasenerkrankungen sowie Diabetes getestet

Übergangsregelung für den Check-up 35

Bislang galt ein Untersuchungsrhythmus von zwei Jahren. Für alle, die ihre letzte Gesundheitsuntersuchung im Jahr 2017 hatten, gibt es eine Übergangsregelung. Sie können sich bis zum 30. September 2019 erneut untersuchen lassen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Die Vorsorge-App der AOK informiert zur Gesundheit und hilft bei der Planung der Vorsorgeuntersuchungen.
Mehr erfahren
Männer sollten bereits ab 50 Jahren zur Darmspiegelung. Die AOK übernimmt die Kosten.
Mehr erfahren
Die AOK-Arztapp erleichtert die Arztsuche und bietet nützliche Funktionen.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK PLUS

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.