Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK NORDWEST
Ort/Kasse korrigieren
Kundencenter werden geladen ...
Seitenpfad

Wettbewerb „Be Smart – Don’t Start“ erfolgreich beendet: Drei Schulklassen gewinnen schleswig-holsteinischen Hauptpreis

Gemeinsame Pressemitteilung

Kiel, 16. Juni 2021. Die Hauptgewinner des bundesweiten Wettbewerbs für rauchfreie Schulklassen „Be Smart – Don’t Start“ in Schleswig-Holstein stehen fest: Zum Sieger 2021 wurde notariell die Klasse 6d der Ernst-Barlach-Gemeinschaftsschule aus Wedel gekürt. Für ihren kreativen Beitrag - einen selbst produzierten Lego-Film - erhielt die Klasse 5b vom Förde-Gymnasium in Flensburg einen Sonderpreis. Besonders ausdauernd war die Klasse 9b der Eider-Treene-Schule aus Tönning, die schon zum fünften Mal teilnahm. Deren Lehrerin Katrin Heuer betreut das Projekt in der Schule bereits zum 14. Mal. Als Preise wurden jeweils 500 Euro für eine gemeinsame Klassenaktivität vom Kooperationspartner AOK NORDWEST übergeben. In Schleswig-Holstein zeigten insgesamt 367 Klassen Flagge für das Nichtrauchen. Bundesweit motivierte der Wettbewerb im Schuljahr 2020/2021 insgesamt 6.290 Klassen mit fast 165.000 Schülerinnen und Schülern. Besonders erfreulich: Trotz Lockdown, Distanzunterricht und unter erschwerten Pandemie-Bedingungen erreichte die Quote der erfolgreichen Klassen in Schleswig-Holstein mit 83,92 Prozent ein beachtliches Ergebnis, das sogar deutlich über dem Bundesdurchschnitt von 76,14 Prozent liegt.

Jugendliche beginnen im Alter von zwölf bis 14 Jahren mit dem Rauchen zu experimentieren. Genau dort setzt der Wettbewerb „Be Smart – Don’t Start“ an. Er richtet sich an Schulklassen, die sich entscheiden, für ein halbes Jahr rauchfrei zu bleiben. Von Mitte November 2020 bis Ende April 2021 wurde zum 24. Mal der Wettbewerb für rauchfreie Schulklassen „Be Smart – Don’t Start“ durchgeführt. Es ist die wohl größte schulische Maßnahme der Tabakprävention in Deutschland. Die Regeln für den Wettbewerb sind einfach: Die teilnehmenden Klassen entscheiden sich, ein halbes Jahr lang eine Nichtraucherklasse zu sein. Dazu unterschreiben sie einen Klassen- und einen Schülervertrag. Wöchentlich wird im Klassenverband die Rauchfreiheit der Klasse dokumentiert. Am Ende des Wettbewerbs werden unter den erfolgreichen rauchfreien Klassen Preise verlost. Zusätzlich setzen sich viele Klassen auf kreative Weise gemeinsam mit den positiven Aspekten des Nichtrauchens auseinander.

Die schleswig-holsteinischen Hauptgewinner in Wedel, Tönning und Flensburg wurden jeweils im Rahmen einer ‚coronakonformen‘ Feierstunde gekürt. „Die Klasse des Förde-Gymnasiums aus Flensburg hat nicht nur mit ihrer Entscheidung für ein rauchfreies Leben alles richtiggemacht, sondern auch noch mit ihrem Film eine Jury aus Förderern und Partner des Wettbewerbs begeistert“, so Prof. Dr. Reiner Hanewinkel, Leiter des Instituts für Therapie- und Gesundheitsforschung (IFT-Nord). In ihrem Film wird anschaulich und an der Lebenswelt von Jugendlichen orientiert verdeutlicht, dass durch den Verzicht auf die Zigarette auch Positives für die Umwelt erreicht wird. Der diesjährige Slogan „ZigaRette die Umwelt“ stand bei der Idee zum Film Pate. „Bei diesem Wettbewerb haben sich die Schülerinnen und Schüler in beeindruckender Weise gemeinsam für das Nichtrauchen entschieden und damit eine wichtige Weiche für ein gesundes Leben gestellt. Das verdient Anerkennung und Respekt“, betont Iris Kröner, Landesdirektorin der AOK NORDWEST, die Kooperationspartner und Hauptförderer des Wettbewerbs in Schleswig-Holstein ist. „Wenn sich darüber hinaus die Schülerinnen und Schüler noch so intensiv und kreativ mit dem Thema auseinandersetzen, verdient das ein besonderes Lob“, so Kröner, die sich auch bei den vielen anderen rauchfreien Klassen in Schleswig-Holstein für ihr Engagement in den letzten Wochen und Monaten rund um das Thema Nichtrauchen bedankt.

Der Wettbewerb „Be Smart – Don’t Start“ wird in Schleswig-Holstein von der AOK NORDWEST gefördert und in Kooperation mit dem IFT-Nord, dem Zentrum für Prävention des IQSH und der Kampagne „Nichtrauchen. Tief durchatmen“ des Landes-Gesundheitsministeriums durchgeführt. Bundesweite Förderer sind die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, die Deutsche Krebshilfe und der AOK-Bundesverband.

Weitere Informationen zum Wettbewerb im Internet unter www.besmart.info.de oder beim Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung gGmbH (IFT-Nord) unter Telefon 0431-5702970 oder E-Mail unter besmart@ift-nord.de.

Bilder

Gleich drei Siegerklassen freuten sich in Schleswig-Holstein über einen Hauptgewinn von 500 Euro für ihre Klassenkasse. Ein wohlverdienter Gewinn für gemeinsames Nichtrauchen im Klassenverband über sechs Monate beim bundesweiten Wettbewerb von „Be Smart – Dont Start“.

Format: JPG

Größe: 339 KB

Fotograf: AOK/hfr

Ansehen

Pressekontakt

Jens Kuschel, Pressesprecher
AOK NORDWEST – Die Gesundheitskasse.
Edisonstraße 70, 24145 Kiel
Telefon 0800 2655-505528
Mobil 01520 1566136
E-Mail presse@nw.aok.de