Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK NORDWEST
Ort/Kasse korrigieren
Kundencenter werden geladen ...
Seitenpfad

Trotz Corona - Ausbildungsoffensive wird 2020 und 2021 fortgesetzt: AOK NORDWEST sucht 100 neue Auszubildende und Dualstudierende für 2021

Pressemitteilung

Kiel (12.08.2020). Die AOK NORDWEST setzt ihre Ausbildungsoffensive fort: Am 1. September stellt die Gesundheitskasse mehr als 110 neue Auszubildende zum Sozialversicherungsfachangestellten ein. Und auch im nächsten Einstellungsjahr 2021 werden erneut rund 100 Ausbildungsplätze für Nachwuchskräfte zur Verfügung gestellt. Außerdem bietet die AOK weiterhin ein Duales Studium über acht Semester mit dem international anerkannten Abschluss Bachelor of Arts (B. A.) an. Darüber hinaus werden auch Fachinformatiker ihre Ausbildung beginnen. „Wir setzen unsere Ausbildungsoffensive auch in Zeiten von Corona konsequent fort und beugen gleichzeitig dem Fachkräftemangel vor. Wir möchten jungen Menschen die Chance geben, mit einer attraktiven Ausbildung den Grundstein für einen spannenden Berufsweg mit ausgezeichneten Entwicklungsperspektiven zu legen“, erklärt Iris Kröner, Landesdirektorin der AOK NORDWEST.

Kaum eine Branche entwickelt sich so dynamisch wie das Gesundheitswesen in einer zunehmend digitalen Welt. Mit dieser Entwicklung wachsen und ändern sich auch rasant die Anforderungen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der AOK. Deshalb investiert die AOK NORDWEST schon seit Jahren in die Aus- und Weiter-bildung. Denn die Versicherten und Arbeitgeber sollen jetzt und in Zukunft einen optimalen Service erhalten - nicht nur persönlich, sondern vermehrt auch über verschiedenste digitale Wege. „Das gilt natürlich auch in Covid-19-Zeiten. Wir sind froh, dass der Ausbildungsbetrieb auch in dieser schwierigen Phase weiter fortgesetzt werden konnte“, sagt Kröner.

Derzeit befinden sich bei der AOK NORDWEST rund 380 junge Menschen in der Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten. Mit dem erfolgreichen Abschluss der Prüfung nach drei Jahren werden die jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter überwiegend in den unterschiedlichen Bereichen der Kundenberatung eingesetzt. „Für Auszubildende mit guten Leistungen bieten sich zahlreiche Karrierechancen nach der Ausbildung“, so Kröner. So ist ein Aufstieg zum AOK-Fachwirt/AOK-Fachwirtin oder das Studium zum AOK-Betriebswirt/AOK-Betriebswirtin möglich, dessen erfolgreicher Abschluss die Chance auf Führungsaufgaben bietet.

Das Duale Studium über acht Semester verbindet die akademische Ausbildung durch eine Hochschule mit beruflicher Praxis im Unternehmen mit dem Abschluss Bachelor of Arts (B. A.). Es wird parallel zur dreijährigen Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten absolviert.

Die klassische Ausbildung wie auch das Duale Studium mit integrierter Ausbildung bei der AOK eröffnen vielfältigste berufliche Perspektiven mit viel Verantwortung und ausgezeichneten Entwicklungsmöglichkeiten. Orientiert an Stärken und persönlichen Neigungen findet jeder seinen Platz im Team und trägt zum Erfolg des Unternehmens bei. Und diese Entwicklung kann bis ganz nach oben führen. „Wir gewinnen unsere Führungskräfte zumeist aus dem Kreise unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, so Kröner.  

Weitere Informationen zu den Ausbildungsberufen der AOK NORDWEST gibt es im
Internet unter www.aok.de/nw in der Rubrik Karriere. Bewerbungsschluss für einen Ausbildungsjob oder das Duale Studium bei der AOK NORDWEST im nächsten Jahr ist am 4. Oktober 2020. Die Bewerbung ist ausschließlich online möglich unter www.aok.de/nw/karriere.

Pressekontakt

Jens Kuschel, Pressesprecher
AOK NORDWEST – Die Gesundheitskasse.
Edisonstraße 70, 24145 Kiel
Telefon 0800 2655-505528
Mobil 01520 1566136
E-Mail presse@nw.aok.de