Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK NORDWEST
Ort/Kasse korrigieren
Kundencenter werden geladen ...

Beim Dortmunder AOK-Firmenlauf am 9. Juni: Für die Firma starten und Kinderlachen fördern

Pressemitteilung

30.5.2016

Dortmund. Laufen für die eigene Firma und gleichzeitig für den guten Zweck. Das ist das Motto des diesjährigen AOK-Firmenlaufs am Donnerstag, 9. Juni, auf dem Gelände Phoenix-West. Um Punkt 19 Uhr gibt dazu AOK-Vorstandschef Tom Ackermann den Startschuss. Dann werden voraussichtlich mehr als 2.500 Läufer, Walker und Nordic Walker aus 200 Unternehmen auf die 6,7 Kilometer lange Strecke entlang des PHOENIX-Sees gehen. Das Interesse ist riesengroß: Mehr als 1.700 Läuferinnen und Läufer haben sich schon angemeldet und damit weit mehr als zum gleichen Zeitpunkt im Vorjahr. Weitere Anmeldungen sind noch bis Samstag, 4. Juni, online unter www.aok-firmenlauf-dortmund.de möglich. „Mit einem Euro pro Teilnehmer unterstützen wir den Verein Kinderlachen e.V. und damit ausschließlich Hilfsprojekte für sozial schwache und kranke Kinder in Dortmund“, so AOK-Marketingleiter Jörg Jockisch, Organisator des Firmenlaufs. Die Startgebühr beträgt pro Teilnehmer 17 Euro.

Beim AOK-Firmenlauf geht es nicht um Zeit und Leistung, sondern vielmehr um ein gemeinsames Erlebnis im Team. „Der gemeinsame Spaß beim Laufen und gleichzeitig das Wir-Gefühl zu stärken stehen im Vordergrund. Ein gutes Betriebsklima und regelmäßige Bewegung fördern die Gesundheit“, so AOK-Niederlassungsleiter Johannes Löhr. Dass dies auch ein Thema in den Dortmunder Unternehmen ist, zeigt schon jetzt die hohe Zahl der Anmeldungen. „Am Veranstaltungstag rechnen wir mit einem neuen Rekordergebnis von mehr als 2.500 Teilnehmern“, freut sich Löhr.

Jana Hartmann erneut Botschafterin
Ein solches sportliches Großereignis wie der AOK-Firmenlauf braucht auch eine prominente Botschafterin. Und die haben die Veranstalter bereits zum dritten Mal mit Jana Hartmann gefunden. Die sechsfache Deutsche Meisterin über 800 Meter und Inhaberin der Dortmunder Athletikschule ‚upletics‘ macht mittlerweile mit ihrem Unternehmen sehr erfolgreich Firmen fit. „Mir gefällt das Konzept des AOK-Firmenlaufs und der familiäre Charakter der Veranstaltung. Deshalb bin ich gerne erneut Botschafterin für den AOK-Firmenlauf in Dortmund“, so Hartmann.

Der schnellste Chef und die schnellste Chefin gesucht
Insgesamt werden rund 200 Unternehmen aus Dortmund und Umgebung am Firmenlauf teilnehmen. Alle Teilnehmer sind aufgerufen, in ihren eigenen Firmen-Shirts anzutreten. In die Teamwertung gelangen jeweils Läufergruppen von mindestens drei Frauen oder drei Männern aus Firmen, Behörden und Institutionen. Geehrt werden die drei schnellsten Frauen- und Männer-Teams sowie die jeweils sechs besten Läuferinnen und Läufer. Neben der normalen Einzel- und Teamwertung, der Walking Wertung für Männer und Frauen wird in diesem Jahr erstmalig der schnellste weibliche und männliche Chef gesucht. Zusätzlich werden die schnellste und teilnehmerstärkste Firma ausgezeichnet. Als Erinnerung an den besonderen Tag werden von den Läufern und Laufgruppen auf Wunsch kostenfreie Fotos geschossen.

Laufen für den guten Zweck
Auch in diesem Jahr steht der Dortmunder AOK-Firmenlauf ganz im Zeichen des Helfens. Pro Teilnehmer geht ein Euro der Startgebühr an den gemeinnützigen Verein Kinderlachen  e.V., der sozial schwache und kranke Kinder in ganz Deutschland unterstützt. „Wir haben eine Verantwortung gegenüber denen, die unsere Hilfe benötigen. Mit dem Verein Kinderlachen e.V. haben wir uns in diesem Jahr für eine renommierte Hilfsorganisation entschieden, die hilfebedürftige und kranke Kinder in unserer Region unterstützt“, erklärt Organisator Jörg Jockisch. „Wir freuen uns, dass wir ein Teil des AOK-Firmenlaufs sein dürfen. Mit den Spendengeldern werden ausschließlich Dortmunder Projekte gefördert“, so Christian Vosseler, 1. Vorsitzender von Kinderlachen e.V.. 

Große After-Run-Party
Im Anschluss an den Firmenlauf soll die Veranstaltung ab 20 Uhr mit einer geselligen
„After-Run-Party“ auf dem Phoenix-Platz ausklingen. Auf der Bühne wird DJ-Team die Platten kreisen lassen und für tolle Partystimmung sorgen. Wer nach dem Lauf lieber relaxen möchte, findet in der AOK-Chill-Out-Zone Raum zum Entspannen. Für das leibliche Wohl zu läuferfreundlichen Preisen ist ebenfalls bestens gesorgt.

Dokumente

Bilder

Präsentierten auf Phoenix-West gemeinsam das Programm zum AOK-Firmenlauf, von links: Johannes Löhr (AOK-Niederlassungsleiter), Firmenlauf-Botschafterin Jana Hartmann, Marcus Hoselmann (evensport), Reinhard Koßmann (AOK-Niederlassungsleiter), Jens Kuschel (AOK-Sprecher) und Jörg Jockisch (AOK-Marketingleiter).

Präsentation des Programms zum AOK-Firmenlauf auf Phoenix-West
Format: JPG

Größe: 605 KB

Fotograf: AOK/hfr.

Download

AOK-Vorstandschef Tom Ackermann gibt den Startschuss zum AOK-Firmenlauf. „Ich freue mich riesig auf dieses große Laufereignis bei uns in der Stadt und werde auch in diesem Jahr wieder selbst mitlaufen. Es ist immer wieder ein tolles Gefühl, zusammen mit mehr als 2.500 Menschen nach Feierabend rund um den Phoenix-See zu laufen und gemeinsam Sport zu treiben. Das ist für mich ein herrlicher Tagesabschluss.“

AOK-Vorstandschef Tom Ackermann gibt den Startschuss zum AOK-Firmenlauf
Format: JPG

Größe: 1.287 KB

Fotograf: AOK/hfr.

Download

Pressekontakt

Jens Kuschel, Pressesprecher
AOK NORDWEST – Die Gesundheitskasse.
Kopenhagener Straße 1, 44269 Dortmund
Telefon 0231 4193-10145
Mobil 01520 1566136
E-Mail presse@nw.aok.de