Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK NORDWEST
Ort/Kasse korrigieren
Kundencenter werden geladen ...

Die AOK macht sich für den Handball stark

Die AOK ist seit 2014 exklusiver Gesundheitspartner des Deutschen Handballbundes (DHB). Mit Aktionen wie dem AOK Star-Training holt die Gesundheitskasse Handball-Prominenz direkt an die Grundschulen und ist sogar bei Spielen der Nationalmannschaft auf dem Spielfeld vertreten.

Handball-EM: Die AOK ist mit dabei

Neben vielen Informationen über das Handball-Highlight des Jahres, die Europameisterschaft der Männer 2020 in Österreich, Schweden und Norwegen, informiert die Gesundheitskasse auch regelmäßig über Themen wie Gesundheit, Prävention und gesunde Ernährung.

AOK Star-Training: Grundschüler treffen auf Handballprofis

Das AOK Star-Training wurde von der AOK gemeinsam mit dem DHB ins Leben gerufen. Es soll Grundschüler für den Handball begeistern und Freude an der Bewegung sowie Teamgeist vermitteln. Nationalspieler Paul Drux und Clara Woltering, ehemalige Weltklasse-Torfrau, unterstützen die Aktion als Schirmherren. Die Nachwuchsarbeit der lokalen Handballvereine profitiert ebenfalls von der Aktion. An dem Aktionstag sind auch regionale Handballvereine vor Ort. Nachwuchshandballer lernen so direkt die Ansprechpartner und Klubs in der Nähe kennen.

Grundschulaktionstage – Kinder lernen Handball kennen

Die Grundschulaktionstage setzen auf die Aktion „AOK Star-Training“ auf. Alle Bewerberschulen, die nicht beim Star-Training berücksichtigt werden konnten, werden gezielt angesprochen, stattdessen einen Grundschulaktionstag mit regionalen Handball-Vereinen vor Ort in der Schule umzusetzen. Ziel ist auch hier, das Thema Handball für Lehrer und Schüler (Fokus 2. Klassen) im Rahmen von Schulsport und außerschulischen Angeboten über Kooperationen mit den regionalen Handballvereinen interessant zu machen und professionell umzusetzen. Im Rahmen dieser Veranstaltungen haben die Kinder die Möglichkeit, sich beim Handball auszuprobieren und die Übungen zum Erwerb des „AOK Spielabzeichens“ zu absolvieren.

Fit4Handball-App

Manchen Verletzungen kann man durch richtiges Training vorbeugen. Die kostenlose App „Fit4Handball“ von AOK, DHB und Technischer Hochschule Mittelhessen zeigt, worauf es ankommt. In der App gibt es Videos mit Erklärungen für Warm-up-Übungen, Trainingstipps für die handballspezifischen Schwerpunkte Schulter, Brustwirbelsäule, Rumpf, Hüfte, Knie und Fuß sowie digitale Trainingspläne für Spieler und Trainer. Die App Fit4Handball steht zum kostenlosen Download für Smartphones zur Verfügung:

Das könnte Sie auch interessieren

AOK-Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ startet trotz Corona-Krise am 1. Juni 2020. Welche Aktionsregeln jetzt gelten.
Mehr erfahren
Nutzen Sie für Verein und Schule die Kooperation der AOK mit der Flensburg Akademie für Handball.
Mehr erfahren
Die Gesundheitskurse Ihrer AOK NORDWEST – damit Sie sich rundum fit fühlen.
Mehr erfahren

Kontakt zu meiner AOK NORDWESTOrt/Kasse korrigieren

Zur Kontaktseite

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.
Zur Kontaktseite