Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK Nordost
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK Nordost
Ort/Kasse korrigieren
Servicecenter werden geladen ...

Die AOK als Kooperationspartner von Sportverbänden

Die AOK Nordost ist exklusiver Gesundheitspartner verschiedener Sportverbände in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern.

Sportverbände national

Deutscher Handballbund

Der Deutsche Handballbund (DHB) ist mit über 800.000 Mitgliedern in etwa 4.400 Vereinen der weltgrößte Handball-Dachverband und legt besonderen Wert auf die Förderung des Jugend- und Breitensportes. Die AOK ist seit 2014 exklusiver Gesundheitspartner des Handballbundes. Die Kooperation sieht vor allem gemeinsame Präventionsprojekte an Schulen, Kindergärten und in den Vereinen vor. Zu den gemeinsamen Aktionen zählen zum Beispiel das AOK Star-Training sowie die AOK-Grundschulaktionstage. Darüber hinaus wollen beide Partner zusammen auch den Aktiven- und Breitensport fördern. Bei den Spielen der Männer-Nationalmannschaft ist die AOK mit Angeboten zur Gesundheitsförderung vertreten.

Website Deutscher Handballbund

Sportverbände in Berlin

Berliner Fußball-Verband
Der Berliner Fußball-Verband (BFV) wurde 1897 gegründet, er koordiniert über 3.600 Mannschaften mit mehr als 146.000 Mitgliedern in 404 Vereinen. Die AOK Nordost ist offizieller Gesundheitspartner des Berliner Fußball-Verbandes. Gemeinsames Anliegen ist, mit zielgerichteten Maßnahmen über Prävention und Gesundheit zu informieren. Darüber hinaus tritt die Gesundheitskasse als Namensgeber für den Pokalwettbewerb der Herren (AOK-Landespokal) und der Mädchen (AOK-Juniorinnen-Pokal) auf. Ein weiterer Schwerpunkt der Kooperation ist das Projekt „Lebensretter auf dem Fußballplatz“. Um das Ausmaß von Todesfällen nach plötzlichem Herzstillstand zu reduzieren bietet die AOK Nordost den Mitgliedern des BFV kostenlose Herz-Lungen-Wiederbelebungs-Kurse an.

Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Berlin e.V.
Der Behinderten-Sportverband Berlin e.V. (BSB) unterstützt und fördert bereits seit 1952 den Behindertensport in Berlin. Ziel ist es, jedem die Möglichkeit zu geben, im Verein Sport zu treiben. In mehr als 170 Vereinen sind etwa 24.000 Mitglieder organisiert. Neben sportlichen Wettkämpfen, wie den Internationalen Deutschen Meisterschaften im Schwimmen der Behinderten (IDM), führt der BSB auch zahlreiche wohltätige Veranstaltungen durch.

Menschen mit Handicap gehören in die Mitte unserer Gesellschaft. Um diese Botschaft verstärkt zu kommunizieren, arbeiten der BSB und die AOK Nordost gemeinsam in verschiedenen Projekten zusammen. Der BSB engagiert sich neben dem Spitzensport stark für Kinder- und Jugendliche mit Handicap. Als exklusiver Gesundheitspartner des BSB, unterstützt die AOK Nordost dieses Engagement und will besonders jungen Menschen ein Bewusstsein für die Bedeutung von Bewegung und einer damit verbundenen ausgewogenen Ernährung vermitteln.

Website Behinderten-Sportverband Berlin

Landessportbund Berlin
Der Landessportbund Berlin (LSB) ist ein Zusammenschluss von mehreren Sportinstitutionen in Berlin, rund 2.400 Vereine sind hier organisiert. Der LSB koordiniert Aktivitäten im Freizeit-, Breiten- und Leistungssport in enger Verbindung zum Sport an Schulen und Hochschulen. Auch die Förderung der Jugendarbeit ist eine Aufgabe des LSB. Als Mitglied im Olympiastützpunkt Berlin e.V. unterstützt der LSB Athleten zur Teilnahme an den Olympischen Sommerspielen und sorgt für sportlichen Nachwuchs. Die AOK Nordost unterstützt als „Premium Partner“ die Veranstaltungen des LSB und informiert gezielt zu den Themen Gesundheit und Ernährung. Das gemeinsame Anliegen ist über eine gesunde Ernährung und Lebensweise aufzuklären und den Kinder- und Jugendsport zu fördern.

Website Landessportbund Berlin

Website Berlin Sport

Sportverbände in Brandenburg

Fußball-Landesverband Brandenburg
Der Fußball-Landesverband Brandenburg (FLB) ist die Dachorganisation von 677 Vereinen mit 3.895 Mannschaften, in denen 100.249 Mitglieder organisiert sind. Als Gesundheitspartner des FLB, verfolgt die AOK Nordost das Ziel, insbesondere Kinder und Jugendliche, über gesunde Ernährung und gesunde Lebensweise aufzuklären, zu beraten und über Verhaltensweisen zu informieren, welche eine gesündere Lebensweise ermöglichen. Darüber hinaus unterstützt die AOK die vom FLB geleistete pädagogische Arbeit im Kinder- und Jugendbereich, unter anderem mit dem „AOK-Fußballtag für Vielfalt und Toleranz“.

Landessportbund Brandenburg
Der Landessportbund Brandenburg ist der Dachverband des Brandenburger Sports und hat mit rund 3.000 Vereinen ein breites Portfolio an Sportarten, das mehr als 320.000 Mitglieder vereint. Als Gesundheitspartner unterstützt die AOK Nordost Veranstaltungen des Landessportbunds wie das Jugendförderprojekt „Straßenfußball für Toleranz“ oder die Laufveranstaltung „Potsdamer Schlösserlauf“. Das Projekt „Straßenfußball für Toleranz“ fördert die Stärkung demokratischer Strukturen sowie das Engagement gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit. Das Projekt ist Begegnungs- und Kommunikationsplattform und schafft soziale Treffpunkte für Jugendliche. "Straßenfußball für Toleranz" arbeitet jährlich mit mehr als 3.000 Jugendlichen an verschiedenen Standorten in Brandenburg zusammen. Zahlreiche Sportvereine und Jugendclubs engagieren sich in dem Projekt, das im bundesweiten "Netzwerk Straßenfußball" integriert ist.

Website Landessportbund Brandenburg

Sportverbände in Mecklenburg-Vorpommern

Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern
Der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e. V. ist die Dachorganisation aller 479 Fußballvereine in Mecklenburg-Vorpommern mit über 54.000 Mitgliedern und 1.700 Mannschaften.
Als exklusiver Gesundheitspartner unterstützt die AOK Nordost unter anderem den alljährlichen Integrations- und Vielfaltspreis sowie die Talentferienschulen im Sommer und den AOK-Fußballtag für Vielfalt und Toleranz.

Ein Schwerpunkt der Kooperation liegt in der Förderung des Mädchen- und Frauenfußballs in Mecklenburg-Vorpommern mit dem Ziel, diesen Bereich im Fußball zu stärken und die Strukturen in den Mädchen- und Frauenligen zu verbessern. So ist die AOK Nordost Namensgeber in vielen Altersklassen der Meisterschaften und Pokale. Dazu gehören die Verbandsliga der Frauen und B-Juniorinnen, sowie die Landespokale der B- und C-Juniorinnen und Landesmeisterschaft der D-Juniorinnen. Gleichzeitig werden alle Hallenwettbewerbe um den AOK-Cup im Frauen- und Mädchenfußball ausgetragen (Frauen, sowie B-, C-, D-, E und F-Juniorinnen).

Landessportbund Mecklenburg-Vorpommern
Der Landessportbund Mecklenburg-Vorpommern (LSB MV) ist der Dachverband der Sportvereine im Land Mecklenburg-Vorpommern und unterstützt rund 1.900 Vereinen. Zu seinen Aufgaben gehört unter anderem die finanzielle Förderung der Vereine sowie die Aus- und Weiterbildung ehrenamtlich Tätiger. Die AOK Nordost ist exklusiver Gesundheitspartner des LSB MV. Schwerpunkte der Sportpartnerschaft sind besonders die Bereiche Familie, Gesundheit, Ernährung, Bildung und sportliche Angebote für Senioren sowie der Erwerb des Deutschen Sportabzeichens.

Website Landessportbund Mecklenburg-Vorpommern

Verband für Behinderten- und Rehabilitationssport Mecklenburg-Vorpommern
Der Verband für Behinderten- und Rehabilitationssport Mecklenburg-Vorpommern (VBRS) ist Ansprechpartner in der Region für Fragen, die den Sport für Menschen mit Handicap, chronisch Kranker und von Behinderung bedrohter Menschen betreffen. Zusammen mit seinen Mitgliedervereinen bietet er ein breites Angebot an Sport, Bewegung und Spiel an. Als exklusiver Gesundheitspartner unterstützt die AOK Nordost die Förderung integrativer Freizeitangebote für Menschen mit Handicap und chronisch Kranke. Ein gemeinsames Ziel ist unter anderem die Förderung des Rehabilitationssportes als Mittel ganzheitlicher Integration.

Website Verband für Behinderten- und Rehabilitationssport Mecklenburg-Vorpommern

Kontakt zu meiner AOK Nordost

AOK-Servicetelefon

<a href="https://www.aok.de/pk/nordost/kontakt-zu-ihrer-aok-nordost/service-telefonnummern/" class="more-link" >24 Stunden täglich und kostenfrei</a>