Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Schulwettbewerb Wir in MV

Die Initiative „Wir in MV“ tritt Tendenzen von Gewaltbereitschaft, politische Radikalisierung und steigendem Drogenkonsum mit jugendfördernden Maßnahmen entgegen. Schulen können am Wettbewerb teilnehmen und gewinnen.

Kinder und Jugendlich fürs Leben stärken

Zusammen mit weiteren Projektpartnern bildet die AOK Nordost die Initiative „Wir in MV – fit und sicher in die Zukunft.“ Das gemeinsame Ziel ist, Kinder und Jugendliche stark zu machen, damit sie fit und sicher durchs Leben gehen.

Ein großer Teil der Jugendlichen in Mecklenburg-Vorpommern sieht in ihrem Heimatland keine Zukunft. Mangelnde Orientierung und Verankerung im sozialen Leben mag ein Grund hierfür sein. Zunehmende Gewaltbereitschaft, politische Radikalisierung und steigender Drogenkonsum bei Kindern und Jugendlichen setzen weitere Alarmsignale. Unsere Initiative tritt diesen Tendenzen mit einer Reihe von jugendfördernden Maßnahmen entgegen. Teil dieser Maßnahmen ist unter anderem ein jährlich stattfindender Wettbewerb, an dem alle Schulen aus Mecklenburg-Vorpommern teilnehmen können.

Informationen zur Initiative und zum Wettbewerb

Ansprechpartner bei der AOK Nordost

Katrin Rademacher, Projektkoordinator
Telefon: 0800 265 080 41085
E-Mail: Katrin.Rademacher@nordost.aok.de

Das könnte Sie auch interessieren

Gesundheit und Bildung miteinander zu verbinden ist das Ziel des Landesprogramms.
Mehr erfahren
Das Programm „KlasseEssen-Box“ soll die Akzeptanz für eine gesunde Schulverpflegung steigern.
Mehr erfahren
Der Elternkurs zur Gesundheitsförderung und Suchtprävention richtet sich an Mütter und Väter von Kindern im Alter von 8 bis 12 Jahren..
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Nordost

AOK-Servicetelefon

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote

  • Rückrufservice
  • Gesprächstermin vereinbaren

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.