Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK Nordost
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK Nordost
Ort/Kasse korrigieren
Servicecenter werden geladen ...

Präventionstheater feiert 15-jähriges Jubiläum

Auf Einladung der Gesundheitskasse gehen knapp 3.600 Kinder in 8 Vorstellungen mit der kleinen Schülerin Henrietta auf ein Abenteuer rund um die Themen gesunde Ernährung, Bewegung, Freundschaft und Familiengesundheit. Darin erfahren Henrietta und ihr Freund Quassel im Theaterstück von Zirkusdompteuren, Zauberern und Akrobaten, wie viel Spaß es macht, sich zu bewegen und wie gut es dem Körper tut, wenn man sich ausgewogen und gesund ernährt.

„Henrietta in Fructonia“ macht Halt in Berlin

Berlin, 20. Mai 2019. Das Präventionstheater „Henrietta in Fructonia“ macht auf seiner diesjährigen Tour durch den Nordosten ab morgen auch Halt in Berlin und feiert ein Jubiläum: Seit 15 Jahren setzt sich die AOK Nordost damit für eine Stärkung der Gesundheit von Kindern und Jugendlichen ein. Noch bis zum 24. Mai ist das Präventionstheater, das seit 2004 bundesweit mehr 1,5 Millionen Kinder begeistert hat, an verschiedenen Spielorten zu Gast.

Auf Einladung der Gesundheitskasse gehen knapp 3.600 Kinder in 8 Vorstellungen mit der kleinen Schülerin Henrietta auf ein Abenteuer rund um die Themen gesunde Ernährung, Bewegung, Freundschaft und Familiengesundheit. Darin erfahren Henrietta und ihr Freund Quassel im Theaterstück von Zirkusdompteuren, Zauberern und Akrobaten, wie viel Spaß es macht, sich zu bewegen und wie gut es dem Körper tut, wenn man sich ausgewogen und gesund ernährt.

„Junge Menschen brauchen Action und Obst statt nur Bildschirme und Limonade. ‚Henrietta in Fructonia‘ vermittelt seit 15 Jahren lustig und einprägsam, worauf es bei einer kindgerechten Freizeit- und Ernährungsgestaltung ankommt. Ein so kluges Bühnenstück ist in der Theaterhauptstadt Berlin immer herzlich willkommen“ sagt Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Familie des Landes Berlin und Schirmherrin des Präventionsprogramms.

AOK-Familienstudie: Kinder bewegen sich zu wenig

Laut der aktuellen AOK-Familienstudie bewegen sich Kinder schon in früher Jugend zu wenig. Nur jedes zehnte Kind bewegt sich ausreichend, also nach Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und des Bundesgesundheitsministeriums 60 Minuten am Tag. Im Durchschnitt kommen die Kinder der befragten Eltern gerade einmal an 3,6 Tagen in der Woche auf die empfohlene tägliche Aktivität.

„Der Bewegungsmangel bei Kindern ist ein alarmierendes Zeichen. Mit dem Präventionstheater ‚Henrietta‘ haben wir die Möglichkeit, Kindern Bewegung und auch weitere Gesundheitsthemen wie gesunde Ernährung spielerisch näherzubringen. Nur so können wir dazu beitragen, dass sie auch als Erwachsene auf ihre Gesundheit achten und von Erkrankungen wie Übergewicht verschont bleiben“, sagt Daniela Teichert, designierte Vorstandsvorsitzende der AOK Nordost.

Digitales Lernmaterial für Grundschulen und zusätzliche Bewegungsstunden

Ergänzt wird das Theaterstück von einem digitalen Lernmaterial, das die AOK Nordost den Schulen anbietet. Passgenau zugeschnitten für den Einsatz auf Computer und Whiteboard können die Lehrerinnen und Lehrern damit ganz einfach die Themen des Theaterstücks im Unterricht gemeinsam mit ihren Schülerinnen und Schülern vertiefen. In Quizspielen und Aufgaben zu den Themen Ernährung und psychische Gesundheit können die Kinder ihr Wissen nachhaltig festigen.

Die Gastspielorte in Berlin

21. Mai:                       Theater an der Parkaue, Parkaue 29, 10367 Berlin

22. Mai:                       ATZE Musiktheater, Luxemburger Str. 20, 13353 Berlin

23. Mai:                       Astrid-Lindgren-Bühne im FEZ, Straße zum FEZ 2, 12459 Berlin

24. Mai:                       Theater „Die Wühlmäuse“, Pommernallee 2-4, 14052 Berlin

Anhang

Weitere Informationen zu „Henrietta & Co.“ gibt es unter www.aok.de/nordost/kindertheater

Pressekontakt

AOK Nordost - Die Gesundheitskasse
Matthias Gabriel
Pressesprecher
Telefon: 0800 265080- 22202
E-Mail: presse@nordost.aok.de