Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Nordost
Ort/Kasse korrigieren
Servicecenter werden geladen ...
Seitenpfad

AOK-Forum live aus Schwerin

Die Zukunft der gesetzlichen Krankenkasse im Blick

Schwerin, 18. Juni 2021. Was sind die größten gesundheitspolitischen Herausforderungen für die Politik nach den Wahlen zum Deutschen Bundestag und zum Landtag in MV?  Mit dieser Frage setzten sich Gesundheitsexperten und Landtagskandidaten von fünf Parteien aus MV beim AOK Forum live am 17. Juni in Schwerin auseinander. Eingeleitet wurde die Diskussionsrunde durch Juliane Venohr, Leiterin der Landesdirektion der AOK Nordost in Mecklenburg-Vorpommern. In ihrer Begrüßung ging sie auf Überlegungen und Positionen zur aktuellen Gesundheitspolitik der größten regionalen Krankenkasse im Nordosten ein.

Eine strukturelle Finanzierungslücke in Höhe von 20 Milliarden Euro

„Es geht um die Gestaltung der Zukunft der gesetzlichen Krankenversicherung. Dazu gehört auch eine nachhaltige Finanzierungsgrundlage, um eine effektive und qualifizierte medizinische Versorgung hierzulande zu gestalten“, sagte Juliane Venohr. Für das laufende Jahr sei von Experten für die gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland eine strukturelle Finanzierungslücke in Höhe von 20 Milliarden Euro prognostiziert worden – Tendenz für die Folgejahre steigend. Damit schaffte sie die Grundlage für einen angeregten Austausch zu Fragen, wie es im Gesundheitswesen im Nordosten zukünftig weitergehen kann – coranabedingt begleitet von einem regen Austausch mit Gästen im Chat.

Telemedizin, Strukturwandel und die Sicherung von Fachkräften

Zu den Teilnehmern der Diskussionsrunde zählten Julian Barlen, Landtagskandidat und Gesundheitspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag Mecklenburg-Vorpommern, Sebastian Ehlers, Landtagskandidat und Gesundheitspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Landtag Mecklenburg-Vorpommern, Harald Terpe, Arzt und Spitzenkandidat der Partei Bündnis 90/ Die Grünen in Mecklenburg-Vorpommern, Christian Bartelt, Zahnarzt und stellvertretender Vorsitzender im Landesfachausschuss Soziales, Familie, Gesundheit und Sport der FDP in MV und Torsten Koplin, Landtagskandidat und Gesundheitspolitischer Sprecher der Partei DIE LINKE. im Landtag Mecklenburg-Vorpommern. Die Gesundheitsexperten setzten sich mit den aktuellen Herausforderungen in der Gesundheitspolitik auseinander wie einer Bürgerversicherung, einem nachhaltigen Bundeszuschuss für die GKV, Mindestmengen in der stationären Versorgung oder auch der Delegation von ärztlichen Leistungen. Darüber hinaus tauschten sich die Landtagskandidaten zu den Chancen und Risiken der Telemedizin, dem notwendigen Strukturwandel im Gesundheitswesen und der Sicherung von Fachkräften in der Gesundheitsbranche aus.

Anhang

Die komplette Diskussionsrunde finden Sie zum Nachschauen unter AOK-Forum live digital: Gesundheitspolitik zur Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern 2021 - YouTube. Eine Zusammenfassung finden Sie auf unserem unternehmenspolitischen Blog AOK Nordost Forum.

Pressekontakt

AOK Nordost – Die Gesundheitskasse
Pressesprecher Matthias Gabriel
Telefon: 0800 265080-22202
E-Mail: presse@nordost.aok.de

Regionaler Ansprechpartner:
Mecklenburg-Vorpommern
Pressereferent Markus Juhls
Telefon: 0800 265080-41469
E-Mail: presse@nordost.aok.de