Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Niedersachsen
Ort/Kasse korrigieren
Servicezentren werden geladen ...
Seitenpfad

Studie zur Versorgung bei Multipler Sklerose

Um neue Versorgungswege zu erforschen, beteiligt sich die AOK Niedersachsen an einem interdisziplinären Kooperationsprojekt.

Multiple Sklerose: eine weitverbreitete Erkrankung

Mehr als 240.000 Menschen sind in Deutschland an Multipler Sklerose (MS) erkrankt. Es handelt sich um die häufigste chronische entzündliche Erkrankung, die durch eine Immunreaktion des Körpers verursacht wird. MS geht oft mit schweren körperlichen, kognitiven und emotionalen Auswirkungen einher.

Als Gesundheitskasse ist es uns besonders wichtig, unseren erkrankten Versicherten die bestmögliche Unterstützung zukommen zu lassen. Deshalb untersuchen wir gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern, wie gut die Versorgung von Menschen mit Multipler Sklerose gelingt. Das auf drei Jahre angelegte Forschungsprojekt „Multiple Sklerose – Patientenorientierte Versorgung in Niedersachsen“ wird vom Innovationsfonds des Gemeinsamen Bundesausschusses gefördert.

Wer wirkt am Projekt mit?

Die Medizinische Hochschule Hannover leitet das Projekt. Weitere Kooperationspartner sind die Universität Oldenburg, die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Landesverband Niedersachsen sowie die MS Forschungs- und Projektentwicklungs-gGmbH, die das MS-Register betreibt.

Ziele des Projekts

Die Deutsche Gesellschaft für Neurologie setzt in ihrer Leitlinie Standards für Diagnostik, Immuntherapie und die reproduktionsmedizinische Behandlung von MS-Patienten. Das Projekt untersucht, wie die Versorgungssituation der Menschen mit MS in Niedersachsen ist, ob die Versorgung den Anforderungen der Leitlinie entspricht und wird auf Basis der Ergebnisse Empfehlungen zur Weiterentwicklung der Versorgung erarbeiten. Dabei wird insbesondere die Hilfsmittelversorgung beleuchtet, die derzeit noch nicht von der Leitlinie erfasst wird.

Zusätzlich sollen regionale Unterschiede in der Versorgung identifiziert werden. Ziel der Analyse ist, die Entwicklung innovativer Versorgungswege zu ermöglichen.

Befragung zur Patientenperspektive

In die Studie werden die Daten zur Versorgung in Niedersachsen sowie die Erfahrungen von Betroffenen und Ärzten einfließen. Unsere an MS erkrankten Versicherten werden per Brief persönlich zur Teilnahme an einer Befragung eingeladen, ihre Perspektive in das Projekt einzubringen. Wir freuen uns, wenn Sie das Projekt mit Ihren Erfahrungen unterstützen.

Der Einladungsbrief enthält Zugangsdaten für einen Online-Fragebogen. Die Befragung ist selbstverständlich freiwillig. Die Darstellung der Befragungsergebnisse ist anonym.

Das könnte Sie auch interessieren

Was wir über das Coronavirus wissen
Mehr erfahren
Um den neuartigen Coronavirus nachzuweisen, gibt es einen Test. Was die AOK bezahlt und wie der Test abläuft.
Mehr erfahren
Machen Sie Ihren Rücken fit in 15 Wochen - mit individuellen Übungsanleitungen und Trainingstipps.
Mehr erfahren

Kontakt zu meiner AOK NiedersachsenOrt/Kasse ändern

Zur Kontaktseite

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.
Zur Kontaktseite