AOK-Gesundheitskurse: Faszientraining

Bei Faszien handelt es sich um das gesamte Bindegewebe, das neben allen Organen auch die Muskulatur als Netz umgibt. Die Faszien können jedoch verkleben und sich verfilzen, was zur Folge hat, dass sie an Elastizität verlieren. Das kann zu Verspannungen und Zerrungen führen. Die gute Nachricht: Die Faszien, die die Muskeln unterstützen, lassen sich trainieren und kräftigen – das sorgt für eine gute Körperhaltung. Um dies zu unterstützen, bietet die AOK ihren Versicherten Faszientraining an.

Eine Frau trainiert ihre Faszien. Sie nutzt ein Kursangebot der AOK.© iStock / microgen

Faszien: ein Netzwerk für Beweglichkeit

Als Faszien bezeichnet man das Bindegewebe, das wie ein Netz die Muskeln und Organe im Körper umhüllt. Sie stabilisieren und unterstützen die statischen und dynamischen Aufgaben des Körpers. Stress und Bewegungsmangel können Faszien jedoch verkleben und die Muskulatur verhärten. Die Folge sind Verspannungen, Muskelschmerz und eingeschränkte Beweglichkeit.

Dieser Situation will das Faszientraining entgegenwirken. Gezielte Dehn- und Kraftübungen der Muskulatur verbessern die Beweglichkeit zwischen Muskel und Faszie und fördern dadurch auch eine gesunde Körperhaltung.

Welche Kurse zum Faszientraining bietet meine AOK an?

Die Angebote der AOK unterscheiden sich regional. Wenn Sie die Postleitzahl Ihres Wohnorts eingeben, können wir die für Sie zuständige AOK ermitteln und Ihnen die regionalen Kursangebote zum Faszientraining Ihrer AOK anzeigen.
Aktualisiert: 02.09.2021

Waren diese Informationen hilfreich für Sie?

Kontakt zu Ihrer AOK

Kontakt zu Ihrer AOK

Weitere Rufnummern anzeigen

Online Kontakt aufnehmen

Zum Kontaktformular

Onlineportal „Meine AOK“

Zum Onlineportal