Der AOK einen Todesfall melden

Selbst in den schwierigsten Momenten des Lebens müssen bestimmte Angelegenheiten geregelt werden. Beim Verlust eines nahestehenden Menschen ist es notwendig, dass die Hinterbliebenen die Krankenkasse des Verstorbenen über den Todesfall informieren.
Nahaufnahme von zwei Paar Händen, die ineinander gefaltet sind.© iStock / fizkes

Sterbeurkunde einreichen

Um den Versicherungsschutz der verstorbenen Person offiziell zu beenden, müssen die Hinterbliebenen der zuständigen Krankenkasse den Todesfall melden. Dafür benötigen wir die Sterbeurkunde. Diese können Sie uns mit der Post oder digital zusenden. Alternativ kann auch das Bestattungsinstitut die Sterbeurkunde bei der Krankenkasse einreichen, um Sie zu entlasten. Sprechen Sie dazu mit dem Bestattungsinstitut, das die Beerdigung übernimmt.

Wie reiche ich die Sterbeurkunde bei meiner AOK ein?

Geben Sie bitte die Postleitzahl Ihres Wohnorts ein, damit wir die für Sie zuständige AOK ermitteln und Ihnen alle wichtigen Informationen anzeigen können.

Aktualisiert: 23.05.2024

Nach oben

Waren diese Informationen hilfreich für Sie?