Pressemitteilungen

Niedersachsen: Positiver Trend bei Darmkrebsvorsorge

[Hannover, 23.11.2022.] Bei Darmspiegelungen (Koloskopien), der wichtigsten Untersuchung zur Früherkennung von Darmkrebs, ermittelt eine aktuelle Analyse des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) für die ersten Monate des Jahres einen erfreulichen Trend in Niedersachsen: ein Plus von 19 Prozent nach 7,5 Prozent in 2021.

Neue regionale Krankenhaus-Versorgung für Niedersachsen

[Hannover, 18.11.2022.] Hoffnung auf eine neue, regionale Versorgungsform insbesondere für ältere Menschen in Niedersachsen. Unabhängig vom Krankenhauswandel hin zu größeren und leistungsstärkeren Kliniken mit höherer Behandlungsqualität, sieht die AOK den Bedarf für eine wohnortnahe Versorgung als Bindeglied zwischen ambulanten Praxen und spezialisierten Kliniken. Dazu wurde jetzt das Projekt „StatAMed: kurzstationäre, allgemeinmedizinische Versorgung“ entwickelt. Gemeinsam mit sechs Klinikstandorten wollen die AOK Niedersachsen und die AOK Rheinland/Hamburg das Projekt umsetzen und waren jetzt bei der Bewerbung um Fördergelder in Höhe von rund 12 Millionen EUR erfolgreich.

Niedersachsen: Das sind die sichersten Kliniken für komplizierte OPs

[Hannover, 03.11.2022.] Welche Kliniken in Niedersachsen haben bei komplizierten Eingriffen die nötige Erfahrung? Für mehr Patientensicherheit zeigt eine neue Online-Karte der AOK landesweit 106 Krankenhäuser, die 2023 berechtigt sind, schwierige Operationen und Behandlungen durchzuführen.

Neues Versorgungs-Modell für Long-COVID-Patienten in Niedersachsen

[Hannover/Laatzen, 02.11.2022.] Sie gelten als genesen und sind dennoch krank: Menschen, die nach einer COVID-19-Infektion unter Spätfolgen leiden. Wer deswegen lange krankgeschrieben ist, soll nun schnellstmöglich eine Reha-Maßnahme bekommen. Das haben die AOK Niedersachsen und die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover vereinbart.

Luftqualität: Gesundheit durch neue Standards schützen

[Hannover/Brüssel, 28.10.2022.] Die Gefahr ist unsichtbar: Luftverschmutzung ist ein großer umweltbedingter Risikofaktor für die Gesundheit und besonders bedrohlich für Menschen mit Vorerkrankungen, Kinder, Ältere, Schwangere und sozial benachteiligte Menschen. Luftverschmutzung: Das ist die Belastung der Luft mit Feinstaub sowie gasförmigen Schadstoffen wie Ozon, Stickstoffdioxid und anderen flüchtigen organischen Verbindungen.