Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Baden-Württemberg
Ort/Kasse korrigieren
KundenCenter werden geladen ...

Kontakt zu Ihrer AOK Baden-Württemberg

Maßnahmen aufgrund des Corona-Virus

Liebe Kundinnen und Kunden,

wir sind weiterhin persönlich für Sie da, beraten Sie aber zu Ihrem Schutz und dem Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verstärkt telefonisch. Für Anliegen, die zwingend eine persönliche Beratung erfordern, vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Termin mit uns.

Um sowohl Kundinnen und Kunden als auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterhin vor einer Infektion zu schützen, gelten für die persönliche Kundenberatung umfassende Hygieneregeln. Dazu gehören das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und das Einhalten eines Sicherheitsabstands von mindestens 1,5 Meter. Desinfektionsmittel stellt die Gesundheitskasse vor Ort zur Verfügung. Auch wird die Zahl der Kunden, die sich zeitgleich in den Räumen eines KundenCenters aufhalten, je nach den örtlichen Gegebenheiten begrenzt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass bei Krankheitssymptomen eine persönliche Beratung nicht stattfinden kann.

Wir sind gerne auch online für Sie da: Jetzt die Meine AOK-App herunterladen, oder auf meine.aok.de registrieren. 

KundenCenter der AOK Baden-Württemberg finden

Ort/Kasse korrigieren
Aktuelle Nachrichten rund um die AOK Baden-Württemberg
InterAKTIV: Online-Training für Menschen mit Depression – Studienteilnehmer gesucht

InterAKTIV ist ein Online-Training für Personen mit Depressionen zur Verbesserung der Stimmung und Aktivität im Alltag.

Mehr erfahren
Corona-Pandemie: Schutzmasken für Risikogruppen und zusätzliches Kinderkrankengeld

Die Bundesregierung unterstützt Corona-Risikogruppen und Familien. Sie erhalten jetzt Schutzmasken und zusätzliches Kinderkrankengeld.

Mehr erfahren
Zusatzbeitragssatz weiterhin niedriger als Durchschnitt

Um die Gesundheitsversorgung ihrer Versicherten weiterhin zu garantieren, muss auch die AOK Baden-Württemberg ihren Zusatzbeitragssatz im Jahr 2021 erhöhen. Der Zusatzbeitrag von 1,1 Prozent liegt dabei aber weiterhin unter dem landesweiten Durchschnitt.

Mehr erfahren