#backen am 27.04.2020 aktualisiert am 06.05.2020

Waffelrezept mit Gemüse

Gesund kochen mit Gemüse-Waffeln.
iStock:izhairguns

Zuhause kochen ist gerade wieder im Trend – nicht nur wegen Corona, auch weil sich immer mehr Menschen bewusster ernähren. Probier’s doch mal mit Gemüsewaffeln: Ein schnelles und gesundes Rezept für die ganze Familie.

Der Waffel-Klassiker mit Zimt und Zucker ist zwar lecker, doch enthält jede Menge Kalorien und Zucker. Wir zeigen dir eine leckere Alternative mit gesunden Zutaten wie Zucchini und Möhren. Außerdem halten Gemüsewaffeln länger satt, sind preiswert und schnell zuzubereiten – ideal also für die Mittagspause im Homeoffice oder zum Abendessen.

Gemüsewaffeln: Diese Zutaten brauchst du

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

Für den Teig:

  • 150 g Dinkelmehl (Type 630)
  • 3 Eier
  • 150 g Naturjoghurt (3,5 % Fett)
  • 50 ml Wasser
  • 250 g Zucchini
  • 150 g Möhren
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver

Außerdem:

  • Waffeleisen
  • etwas Fett
  • ggf. Frühlingszwiebeln zum Bestreuen

Tipp: Gesund einkaufen mit dieser AOK-App

Die App „Gesund Einkaufen“ der AOK Baden-Württemberg hilft dir, bei Lebensmitteln versteckte und ungesunde Inhaltstoffe zu erkennen. Das geht ganz einfach: Gebe das Lebensmittel in die App ein oder scanne den Barcode – anschließend erhältst du die Zucker-, Salz- und Fettwerte des Produkts. Eine Ampel zeigt an, wie gesund das Lebensmittel ist. Neben der Nährstoffanzeige und -ampel hat die App noch viele weitere Funktionen wie einen Würfelzucker-Rechner, ein Lebensmittel-Lexikon oder Tipps, wie du ohne Zucker, Fett und Salz kochen kannst.

Hier geht’s zur App „AOK Gesund Einkaufen“

Gemüsewaffeln – so geht’s

Mehl, Joghurt, Eier und Wasser zu einem Teig verrühren.

Teig etwa 10 Minuten abgedeckt ruhen lassen.

Zucchini waschen, Möhren schälen.

Gemüse grob raspeln, salzen und 10 Minuten stehen lassen.

In der Zwischenzeit Schalotte und Knoblauch abziehen und fein würfeln.

Überschüssiges Wasser des geraspelten Gemüses abgießen und Gemüse leicht ausdrücken.

Zucchini, Möhren, Schalotte und Knoblauch unter den Teig rühren.

Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

Waffeleisen einfetten.

Teig portionsweise draufgeben und zu Waffeln backen.

Die fertigen Waffeln mit fein geschnittenen Frühlingszwiebeln anrichten.

Tipp

Dazu passen gekochter Schinken oder Salate. In unserer Community findest du passende Salatrezepte, zum Beispiel:

Wie magst du Waffeln am liebsten?

6 Personen haben abgestimmt
Experten-Antworten erhalten und mitdiskutieren

Melde dich jetzt an für Kommentare, Diskussionen und kompetente Antworten auf deine Fragen.

veröffentlicht am 27.04.2020 aktualisiert am 06.05.2020
AOK-Expertin Ernährung

War nichts dabei?

Einfach nochmal die Suche verwenden.
oder
Frage stellen