#Entspannung am 17.02.2020 aktualisiert am 03.04.2020

Thermen in Baden-Württemberg: Auszeit für die Gesundheit

iStock/BraunS

Eine Auszeit im Thermalbad ist eine Wohltat für Körper, Geist und Seele. Wir stellen dir fünf Thermen in Baden-Württemberg vor.

Schon die Römer hatten eine ausgeprägte Badekultur. Sie nutzten Thermalbäder nicht nur für die Körperpflege, sondern auch um sich im warmen Wasser zu entspannen oder einen Plausch mit Gleichgesinnten zu halten. In Baden-Württemberg sind die Heilbäder ein echtes Muss, wenn es um Entspannung und Wellness geht. Wusstest du, dass unser Bundesland mit über 50 Thermalbädern die meisten in ganz Deutschland hat? Aus unzähligen natürlichen Quellen sprudelt hier Wasser aus über 2.000 Metern Tiefe an die Oberfläche. Das meist sehr heiße und mit Mineralien angereicherte Quellwasser wird in die Bäder geleitet - und ist eine Wohltat für Körper und Geist.

Was sind Thermen?

Thermalbäder findest du vor allem in Kurorten. Denn dort wollen sich Menschen nach einer Krankheit regenerieren oder einfach fernab des Alltags neue Kraft schöpfen. Aber auch viele Schwimmbäder haben oft ein Thermal- oder Solebecken und sind daher vor allem bei Familien mit Kleinkindern sehr beliebt.

Thermalwasser wirkt reinigend und ist gesundheitsfördernd, weil es mit vielen wertvollen Inhaltsstoffen wie beispielsweise Salz, Schwefel oder Kohlensäure angereichert ist. Es muss mindestens 20°C warm sein, wenn es aus der Quelle tritt – dann ist es „Thermalwasser“. Wenn der Salzgehalt 14 g (5,5 g Natrium und 8,5 g Chloridionen) pro 1 kg Wasser beträgt, spricht man von Sole. Vielleicht hast du dich auch schon im Solebecken (oder sogar im Toten Meer?!) treiben lassen können. Der Grund für die gefühlte Schwerelosigkeit ist, dass Salzwasser eine höhere Dichte hat als Süßwasser. Dadurch wird der Körper besser getragen und es fühlt sich an, als ob du schwebst.

Wie wirkt Thermalwasser auf den Körper?

Von Kopf bis Fuß – Thermalwasser ist eine Wohltat für den ganzen Körper, denn es

  • entspannt die Muskulatur
  • wirkt sich positiv auf das Immunsystem, den Kreislauf und den Stoffwechsel aus. Besonders dann, wenn du zwischen heißer und kalter Temperatur (z.B. warmes Thermalbad, kalte Dusche) wechselst. Dieser Wechsel bringt den Körper dazu, seine Temperatur schneller zu regulieren – perfekt, um beispielsweise Erkältungen vorzubeugen.
  • wirkt gegen Rheumabeschwerden oder Allergien.
  • fördert die Durchblutung.
  • lindert Beschwerden bei Osteoporose.
  • unterstützt die Genesung bei Gelenkoperationen.
  • hilft bei Erkrankungen der Atemwege – deshalb tut uns (salzhaltige) Meeresluft auch so gut.

Wer regelmäßig ins Thermalbad geht, kann auch psychosomatische Beschwerden lindern (Quelle: Deutsches Bäderbuch, E. Schweizerbartsche Verlagsbuchhandlung, 2. Auflage, 2008, Stuttgart).

Thermenbesuch mit Babys – geht das?

Die gute Nachricht vorweg: Ja, das geht! Doch nicht alle Thermen sind für Kleinkinder geeignet. Wenn das Wasser besonders viel Schwefel enthält, sind in diesen Heilbädern erst Kinder ab zwölf Jahren erlaubt. In anderen Badeanstalten ist Ruhe das oberste Gebot. Aber keine Sorge: Es gibt ausreichend Thermalbäder, die für dich und deine Kinder geeignet sind.

Vor dem ersten Badebesuch sollte das Baby ärztlich untersucht werden. Die meisten sind aber schon nach sechs Wochen so kräftig, dass sie ohne Probleme mitgenommen werden können. Es wird empfohlen, mit dem Baby erst richtig schwimmen zu gehen, wenn es drei Monate alt ist. Entsprechende Babyschwimmkurse findest du in deiner Nähe.

Thermen in Baden-Württemberg

Im Ländle gibt es zahlreiche Thermalquellen, die teilweise schon tausende Jahre alt sind. Wer die gesunde Kraft des Wassers erleben möchte, findet hier eine kleine Auswahl an Heilbädern in Baden-Württemberg: 

Diese Website nutzt Google Maps - klicken Sie zur Aktiviereung auf den Butten. Ich stimme zu, dass mit der Nutzung Daten an Google übertragen werden. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sie haben sich erfolgreich abgemeldet. Laden Sie die Seite neu um zurück zur Einwilligung zu kommen.

Zustimmen

Sie können Ihre Einwilligung, dass mit der Nutzung Daten an Google übertragen werden, jederzeit widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Thermen: Was sind deine Favoriten?

Bist du ein Wellnessfan und hast schon verschiedene Thermen in Baden-Württemberg ausprobiert? Dann kommentiere hier und verrate der Community deine Lieblingsthermen.

Experten-Antworten erhalten und mitdiskutieren

Melde dich jetzt an für Kommentare, Diskussionen und kompetente Antworten auf deine Fragen.

veröffentlicht am 17.02.2020 aktualisiert am 03.04.2020

War nichts dabei?

Einfach nochmal die Suche verwenden.
oder
Frage stellen