Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Nordost
Ort/Kasse korrigieren
Servicecenter werden geladen ...

Pressemitteilungen

AOK Nordost verleiht zum dritten Mal das QuATRo-Qualitätssiegel an Arztnetze

(09.06.2021) Zwei Mal Gold, drei Mal Silber, sechs Mal Bronze – für eine ausgezeichnete vernetzte Patientenversorgung erhielten Ende Mai insgesamt elf Arztnetze aus Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern von der AOK Nordost das QuATRo-Qualitätssiegel. QuATRo steht für „Qualität in Arztnetzen – Transparenz mit Routinedaten“, ein bundesweites AOK-Projekt zur objektiven Messung von Versorgungsqualität. Basis für die Bewertungen bilden die bundesweiten Vergleichsdaten zur medizinischen Versorgung der rund 27 Millionen AOK-Versicherten.

Schliebener Seniorenbeirat gewinnt Gesundheitspreis Brandenburg

(09.06.2021) Das Projekt „Fit für eine gesunde Zukunft“ des Seniorenbeirats des Amtes Schlieben (Landkreis Elbe-Elster) ist mit dem Gesundheitspreis Brandenburg ausgezeichnet worden und erhält ein Preisgeld in Höhe von 15.000 Euro. Der Innovationswettbewerb der AOK Nordost und der Landesärztekammer Brandenburg richtete sich unter dem Motto „Alter digital gestalten“ an Projekte und nachhaltige Konzepte, die mithilfe digitaler Angebote älteren Menschen ein selbstbestimmtes Leben und gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen. Schirmfrau des Gesundheitspreises ist Brandenburgs Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher.

Bundesweite AOK-Studie zu hitzebedingten Krankenhaus-Einweisungen

(08.06.2021) Hitzetage mit über 30 Grad Celsius machen Berliner Seniorinnen und Senioren im Bundesländer-Vergleich am meisten zu schaffen: Fast 70 Prozent häufiger als im Bundesdurchschnitt wurden sie wegen hitzebedingter Gesundheitsprobleme ins Krankenhaus eingewiesen. Brandenburger Seniorinnen und Senioren mussten 40 Prozent häufiger als im Bundes-Durchschnitt an Hitzetagen ins Krankenhaus. Konkret litten sie zum Beispiel an Hitzeerschöpfung, Hitzschlag, Herzinfarkt oder akutem Nierenversagen durch Flüssigkeitsmangel. Im Bundesländer-Ranking ist Brandenburg am dritthäufigsten betroffen.

Berlinerinnen und Berliner bundesweit am häufigsten von COPD betroffen

(20.05.2021) Rund 8,6 Prozent der Bewohnerinnen und Bewohner Berlins über 40 sind von der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung COPD betroffen. Damit liegt Berlin deutlich über dem Bundesdurchschnitt von 7,1 Prozent – und weist von allen Bundesländern die höchste COPD-Prävalenz auf. Insgesamt sind in Berlin rund 162.000 Menschen an COPD erkrankt. Das geht aus dem „Gesundheitsatlas COPD“ des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) hervor, den die AOK Nordost im Vorfeld des Weltnichtrauchertages am 31. Mai veröffentlicht hat.

Lungenerkrankung COPD: 115.000 in Brandenburg betroffen

(20.05.2021) Rund 7,3 Prozent der Bewohnerinnen und Bewohner Brandenburgs über 40 sind von der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung COPD betroffen. Damit liegt Brandenburg leicht über dem Bundesdurchschnitt von 7,1 Prozent. Das geht aus dem „Gesundheitsatlas COPD“ des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) hervor, den die AOK Nordost im Vorfeld des Weltnichtrauchertages am 31. Mai veröffentlicht hat. Er ist unter www.gesundheitsatlas-deutschland.de abrufbar.