Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Niedersachsen
Ort/Kasse korrigieren
Servicezentren werden geladen ...

Pressemitteilungen

Covid-19-Studie zeigt hohe Sterblichkeit bei Beatmungspatienten

[Hannover, 29. Juli 2020] Eine erste deutschlandweite Analyse des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO), der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) und der Technischen Universität Berlin zu Behandlungsverläufen auf Basis abgeschlossener Krankenhaus-Fälle hat ergeben, dass etwa ein Fünftel der Covid-19-Patienten, die von Ende Februar bis Mitte April in deutschen Krankenhäusern aufgenommen wurden, verstorben sind.

AOK Niedersachsen in der Corona-Krise finanziell stabil aufgestellt und weiterhin auf Wachstumskurs / Staffelstabübergabe im Verwaltungsrat der AOK Niedersachsen

[Hannover, 10. Juli 2020] Christoph Meinecke (44), stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Unternehmerverbände Niedersachsen e.V. (UVN), übernimmt ab 1. August 2020 als Vertreter der Arbeitgeber den Vorsitz im Verwaltungsrat der AOK Niedersachsen von Bernd Wilkening (64), ehemals Hauptgeschäftsführer des Kommunalen Arbeitgeberverbandes. Meinecke teilt sich das Amt im paritätisch besetzten Verwaltungsrat mit Ulrich Gransee (65), ehemals DGB-Landesbezirk Niedersachsen/ Bremen/ Sachsen-Anhalt als alternierender Vorsitzender.

Den digitalen Wandel gesund gestalten: ALTE OLDENBURGER beteiligt sich am Innovationsprojekt „Gesundheit in der Arbeitswelt 4.0“

[Vechta / Hannover, 9. Juli 2020] Die Arbeitswelt ist im digitalen Wandel, das spüren Beschäftigte an ihren Arbeitsplätzen und im Arbeitsalltag. Doch welche Wirkung haben die Veränderungen auf die Gesundheit? Und wie können Chancen künftig gefördert und Risiken minimiert werden? Die ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung AG (ALTE OLDENBURGER) geht dieser Frage seit Anfang 2018, im Rahmen des Innovationsprojekts „Gesundheit in der Arbeitswelt 4.0“, gemeinsam mit der AOK Niedersachsen und 20 weiteren Unternehmen, nach. Beim heutigen digitalen Erfahrungsaustausch aller an dem Projekt beteiligten Unternehmen, teilte die ALTE OLDENBURGER ihre Erfahrungen zu Digitalisierungsprozessen und den damit verbundenen Chancen und Hürden mit den anderen Teilnehmenden.

Antragsfrist bis 15. September verlängert: Pflegeheime erhalten Tablets für Videosprechstunden

[Hannover, 9. Juli 2020] Videosprechstunden in Alten- und Pflegeheimen sind eine wichtige Ergänzung für die medizinische Versorgung für Bewohnerinnen und Bewohner. Seit dem 1. Mai fördert das Land gemeinsam mit den Kassen die Ausstattung der Heime mit Tablets. „So können Hausärztinnen und Hausärzten per Videosprechstunde Kontakt zu ihren Patientinnen und Patienten aufnehmen, ohne sich dem Risiko einer Infektion mit dem Coronavirus auszusetzen. Das Angebot wird gut angenommen und zeigt, dass sowohl Bedarf als auch Interesse bei den Heimen da ist“, sagt Sozialministerin Carola Reimann.

AOK fördert Hospizarbeit mit 3,36 Millionen Euro

[Hannover, 24. Juni 2020] Die ehrenvolle Arbeit der ambulanten Hospizdienste in Niedersachsen unterstützt die AOK in diesem Jahr mit insgesamt 3,36 Millionen Euro. Die Fördersumme erhöht sich somit um zwölf Prozent und kommt landesweit 100 Einrichtungen zugute, die damit im Wesentlichen die qualifizierte Aus- und Weiterbildung der ehrenamtlichen Sterbebegleiter sowie die notwendigen Personal- und Sachkosten finanzieren.