Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Niedersachsen
Ort/Kasse korrigieren
Servicezentren werden geladen ...

Pressearchiv

Telemedizin-Projekt auf der Insel Borkum wird fortgeführt

[Hannover, 2. September.] Die AOK Niedersachen und die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) haben sich darauf geeinigt, das Telemedizin-Projekt „Ophthamed-Telenet“ gemeinsam mit der ZG Zentrum Gesundheit GmbH ab 1. September 2020 fortzusetzen.

Wenn das Kind ins Krankenhaus muss - AOK Niedersachsen übernimmt die Testkosten für ein Elternteil als Begleitung

[Hannover, 27. August 2020.] Patienten müssen derzeit vor der Aufnahme in einem Krankenhaus auf das Coronavirus SARS-CoV-2 getestet werden – das gilt auch für Kinder. Die Kosten für diesen Test werden von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Nun wird auch der Test eines Elternteils oder einer Begleitperson, die stationär mitaufgenommen wird, von der AOK Niedersachsen finanziert.

AOK Niedersachsen übernimmt die Testkosten zum Schutz der Bevölkerung

[Hannover, 18. August 2020.] Urlaub im Ausland war trotz Corona auch 2020 möglich. Nun haben die Urlaubsrückkehrer leider auch mitunter das Virus im Gepäck. Das Bundesgesundheitsministerium hat deshalb verordnet, dass seit dem 1. August jeder Reiserückkehrer, egal ob aus einem Risikogebiet oder nicht, innerhalb von 72 Stunden nach der Einreise in Deutschland kostenlos einen Corona-Test durchführen lassen kann.

Covid-19-Studie zeigt hohe Sterblichkeit bei Beatmungspatienten

[Hannover, 29. Juli 2020] Eine erste deutschlandweite Analyse des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO), der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) und der Technischen Universität Berlin zu Behandlungsverläufen auf Basis abgeschlossener Krankenhaus-Fälle hat ergeben, dass etwa ein Fünftel der Covid-19-Patienten, die von Ende Februar bis Mitte April in deutschen Krankenhäusern aufgenommen wurden, verstorben sind.

AOK Niedersachsen in der Corona-Krise finanziell stabil aufgestellt und weiterhin auf Wachstumskurs / Staffelstabübergabe im Verwaltungsrat der AOK Niedersachsen

[Hannover, 10. Juli 2020] Christoph Meinecke (44), stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Unternehmerverbände Niedersachsen e.V. (UVN), übernimmt ab 1. August 2020 als Vertreter der Arbeitgeber den Vorsitz im Verwaltungsrat der AOK Niedersachsen von Bernd Wilkening (64), ehemals Hauptgeschäftsführer des Kommunalen Arbeitgeberverbandes. Meinecke teilt sich das Amt im paritätisch besetzten Verwaltungsrat mit Ulrich Gransee (65), ehemals DGB-Landesbezirk Niedersachsen/ Bremen/ Sachsen-Anhalt als alternierender Vorsitzender.