Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Niedersachsen
Ort/Kasse korrigieren
Servicezentren werden geladen ...
Seitenpfad

„Meine AOK“-App verzeichnet über 100.000 Nutzer

Die Corona-Pandemie sorgt dafür, dass digitale Anwendungen verstärkt in den Alltag der Menschen einziehen. Das gilt auch in Sachen Gesundheit: Die AOK Niedersachsen hat im November den 100.000sten registrierten Nutzer ihrer Service-App verzeichnet. Allein seit Februar hat sich die Nutzerzahl verdoppelt – und sie wächst weiter an.

Einen enormen Zuwachs weist auch das „Meine AOK“-Onlineportal mit inzwischen 225.500 Nutzern auf. „Der stetige Ausbau unserer digitalen Produkte zahlt sich für unsere Kundinnen und Kunden aus. So können sie viele persönliche Angelegenheiten sicher, bequem und datenschutzkonform online erledigen“, beschreibt AOK-Vorstandsvorsitzender Dr. Jürgen Peter die Vorteile der digitalen Produktpalette, die die telefonische sowie persönliche Kundenberatung der AOK sinnvoll ergänzt.

Besonders gefragt ist das digitale Angebot bei Versicherten von 20 bis 39 Jahre: Über die Hälfte der Nutzerinnen und Nutzer (57 Prozent) zählt zu dieser Altersgruppe. Ein Drittel ist zwischen 40 und 59 Jahre alt, und rund acht Prozent sind zwischen 60 und 79 Jahre alt. Außerdem gibt es mehr als 1400 Registrierte über 80 Jahre.

Zu den am häufigsten genutzten Funktionen des Onlineservices gehören das Ändern persönlicher Daten nach Hochzeit oder Umzug, das Hochladen von Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen oder anderen Dokumenten, das Beantragen von Kinderkrankengeld und Mutterschaftsgeld sowie das Einreichen einer Kostenerstattung bei beanspruchten Mehrleistungen wie beispielsweise der professionellen Zahnreinigung. Außerdem zeigt die elektronische Patientenquittung, welche ärztlichen und medizinischen Leistungen abgerechnet worden sind.

Mehr Infos unter https://meine.aok.de