Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK Bayern
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK Bayern
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Gesunde Kommune

Illustration von Menschen vor einer grünen Skyline einer Stadt

Aktuelles

Mit der finanziellen Projektförderung „Gesunde Kommune“ unterstützt die AOK Bayern bereits mehr als 50 Kommunen dabei, die Gesundheit der Bürger nachhaltig zu stärken.

Das Förderprogramm richtet sich an Kommunen in Bayern (Städte, Stadtteile, Gemeinden oder Landkreise - unabhängig von der Einwohnerzahl), welche für ihre Bürger nachhaltige Projekte zur Gesundheitsförderung umsetzen wollen.

Kommunen üben großen Einfluss auf die gesundheitliche Entwicklung der Menschen aus und tragen wesentlich zu gesundheitsbezogenen Werten, Einstellungen und Verhaltensweisen der Bürger bei.

In „Gesunden Kommunen“ machen sich Verantwortungsträger dafür stark, entsprechende Lebensbedingungen zu gestalten und Anstöße für einen gesundheitsfördernden Lebensstil zu geben. Die Maßnahmen und Konzepte werden unter Beteiligung der Gesamtbürgerschaft (oder einzelner Zielgruppen) entwickelt und umgesetzt. Damit sind sie auf die Bedürfnisse der Bürger ausgerichtet. „Gesunde Kommunen“ erreichen damit auch Bevölkerungsgruppen, die von präventiven Angeboten bisher kaum profitieren.

Eine Übersicht zu förderfähigen Maßnahmen und Inhalten finden Sie unter „Mehr zum Thema“.

Die Förderkriterien richten sich nach dem GKV-Leitfaden Prävention. Voraussetzung für eine finanzielle Projektförderung ist, dass die AOK Bayern und die Kommune für die Projektlaufzeit (max. bis zu 48 Monate) eine Kooperation schließen und die Kommune ihr Vorhaben in einer Projektbeschreibung darlegt.

Die Förderunterlagen können Sie telefonisch oder über das Kontaktformular anfordern. Die Einreichung der Unterlagen und der Projektstart sind ganzjährig möglich.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem persönlichen AOK-Ansprechpartner.

Vertreter der AOK Bayern übergeben die Förderurkunde im Rahmen der "Gesunden Kommune" an die Verantwortlichen der Stadt Bad Brückenau
Projektförderung Stadt Bad Brückenau

Übergabe Förderbestätigung Stadt Puchheim

Welche Projekte können gefördert werden?

Die AOK Bayern fördert Projekte, die den Kriterien des GKV-Leitfadens Prävention entsprechen. Der Projektstart muss zudem in der Zukunft liegen. Eine Förderung von vergangenen bzw. bereits gestarteten Projekten ist nicht möglich. Eine Übersicht förderfähiger Maßnahmen und Inhalte finden Sie unter „Mehr zum Thema“.

Fördert die AOK Bayern die Projekte vollständig?

Im Sinne der Nachhaltigkeit müssen sich die Kommunen mit ihren jeweiligen Kompetenzen und finanziellen sowie personellen Ressourcen mit einem angemessen Eigenanteil am Projekt beteiligen.

Wir als Kommune möchten gerne in der Gesundheitsförderung aktiv werden, es besteht aber noch keine Projektidee. Was können wir tun?

Zur Ermittlung des Handlungsbedarfs in der Kommune kann zu Beginn eine Bedarfsermittlung erfolgen. Diese bildet den Ausgangspunkt für die Maßnahmenplanung und Projektkonzeption. Die Kommune kann die Bedarfsermittlung selbst durchführen oder einen Dienstleister (z. B. Projektbüro, Hochschule) beauftragen.

Wussten Sie schon, dass ...

  • über 1 Million Menschen bereits durch die Projektförderung erreicht wurden
  • in einer Kommune auch mehrere Projekte gefördert werden können
  • sowohl alle Bürger, als auch einzelne Zielgruppen angesprochen werden können

Ihr Ansprechpartner bei der AOK Bayern

Mona Schultes

0911 218-628

Kontaktformular