Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

AOK und Deutscher Handballbund: Ein starkes Team

Die AOK engagiert sich, um ihre Versicherten für mehr Sport und Bewegung zu begeistern. Als exklusiver Gesundheitspartner arbeiten wir darum mit dem Deutschen Handballbund zusammen.

Kooperation mit dem Deutschen Handballbund

Der Deutsche Handballbund (DHB) ist mit rund 760.000 Mitgliedern und etwa 4.400 Vereinen der weltgrößte Handball-Dachverband. Zusammen engagieren sich AOK und DHB für eine gesunde Lebensführung mit viel Bewegung – in jedem Alter. Die Kooperation sieht gemeinsame Präventionsprojekte an Schulen, Kindergärten und in Vereinen vor. Denn wer schon als Kind die Freude an der Bewegung kennenlernt, ist oft auch als Erwachsener mit Begeisterung sportlich aktiv. Geplant sind auch gemeinsame regionale Aktivitäten, mit denen die AOK und der DHB den Jugend- und Breitensport in Schulen und örtlichen Vereinen weiter verbreiten möchten.

Familienfreundlicher Teamsport

Handball ist eine Sportart, die allen Familienmitgliedern Spaß machen kann. Die wichtigsten Pluspunkte sind:

  • Handball kann sowohl drinnen als auch draußen gespielt werden.
  • Man benötigt keine aufwendige Ausrüstung – ein passender Ball genügt.
  • Neben der Bewegung vermittelt das Spiel auch Werte wie Teamgeist und Fairness. 

Handball im Verein

Ob Ihnen Handball liegt, finden Sie ganz einfach bei einem Schnuppertraining heraus. In den meisten Handball-Vereinen trainieren Gruppen in jeder Altersklasse. Auf der Website des Deutschen Handballbundes finden Sie den passenden Landesverband und darüber einen Handball-Verein in Ihrer Nähe.

Das könnte Sie auch interessieren

Für die Gesundheit der ganzen Familie ist es wichtig, dass es den Eltern gut geht.
Mehr erfahren
Viel Bewegung und ausgewogene Ernährung sind gut für Ihr Kind.
Mehr erfahren
Ernährung, Bewegung und seelisches Wohlbefinden von Kindern bis sechs Jahren stehen im Mittelpunkt des kostenlosen AOK-Programms.
Mehr erfahren
Bitte wählen Sie eine AOK oder geben Sie eine Postleitzahl ein.

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote

  • Arztterminservice
  • Zweitmeinungsservice

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.