Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Pressemeldung vom 16.12.2016

Die Versicherten der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland – Die Gesundheitskasse können sich auch weiterhin über stabile Beiträge freuen

Auch 2017 stabiler Beitragssatz

Die Versicherten der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland – Die Gesundheitskasse können sich auch weiterhin über stabile Beiträge freuen. Der Beitrag für 2017 von 15,7 Prozent setzt sich zusammen aus dem für alle Krankenkassen einheitlichen Beitragssatz von 14,6 Prozent und dem seit 2015 neuen kassenindividuellen Beitrag. Dieser beträgt bei der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland nach heutigem Beschluss des Verwaltungsrats der Gesundheitskasse - trotz der allgemeinen Kostensteigerung und diverser Gesetzgebungsverfahren im Gesundheitswesen, die zu Ausgabensteigerungen führen -  auch weiterhin 1,1 Prozent.

 

Zudem profitieren die Versicherten der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland ab 1. Januar 2017 von erweiterten Leistungen beim AOK-Zahnersatz-Wahltarif: Die Kostenerstattung für professionelle Zahnreinigung sowie besondere Zahnfüllungen gehören jetzt mit zum Leistungspaket.

 

„Der Mensch steht im Mittelpunkt unseres Handelns. Mit einem gutem Service, attraktiven, leistungsstarken Angeboten und einem vernünftigen Preis-Leistungsverhältnis wollen wir für unsere Versicherten auch in Zukunft ein zuverlässiger Gesundheitspartner sein“, so der Verwaltungsratsvorsitzende Dietmar Muscheid.

 

Im Jahr 2016 hat die AOK rund 11,5 Millionen Euro täglich für die Gesundheitsversorgung ihrer Versicherten ausgegeben: „Uns liegt das Wohl der Versicherten am Herzen und daher investieren wir in ihre gute Versorgung! Wir werden auch künftig in einen wohnortnahen Service mit guter und umfassender Beratung investieren“, erklärt Willi Kuhn, stellvertretender Verwaltungsratsvorsitzender der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland und erinnert in diesem Zusammenhang an das größte Kundencenternetz in Rheinland-Pfalz und dem Saarland.

Für Dr. Irmgard Stippler, Vorstandsvorsitzende der Gesundheitskasse gilt: „Wir möchten das gute, konstruktive Verhältnis zu unseren Gesundheitspartnern fortsetzen. Denn nur gemeinsam können wir als sorgendes Netzwerk eine gute Versorgung der Menschen sicherstellen -  dafür müssen wir alle unser Bestes geben. Die AOK als regionaler Kümmerer steht bereit und setzt sich ein.“

 

 

 [2.327 Zeichen mit Leerzeichen]