Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Rheinland-Pfalz/Saarland
Ort/Kasse korrigieren
Kundencenter werden geladen ...

AOK bereits zum vierten Mal zertifiziert

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig zeichnet AOK für familienorien-tierte Personalpolitik aus

audit berufundfamilie

Die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland ist in Berlin für ihre erfolgreiche strategisch angelegte familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik mit dem Zertifikat zu dem von der berufundfamilie Service GmbH angebotenen audit berufundfamilie durch die Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig sowie Iris Gleicke, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundeswirtschaftsminister, John-Philip Hammersen, Geschäftsführer der Gemeinnützigen Hertie Stiftung, und Oliver Schmitz, Geschäftsführer der berufundfamilie Service GmbH ausgezeichnet worden.  

Voraussetzung für das drei Jahre gültige Zertifikat ist die erfolgreiche Durchführung des audit berufundfamilie, das als Managementinstrument der nachhaltigen Verbesserung einer familien- und lebensphasenbewussten Personalpolitik/ von familiengerechten Arbeits- und Studienbedingungen dient.  

Die AOK hat das etwa drei Monate dauernde Verfahren zum audit berufundfamilie bereits zum vierten Mal erfolgreich durchgeführt. Mit dem alle drei Jahre zu durchlaufenden Audit, zählt die Gesundheitskasse zu den bundesweit 45 Arbeitgebern, die ihre familien- und lebensphasenbewusste Ausrichtung bereits seit über zehn Jahren (ab 2005) unter Beweis stellen.  

Die Herausforderung für die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland war und ist, alle Maßnahmen so zu gestalten, dass sie von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wahr- und angenommen werden können sowie deren kostenneutrale Umsetzung: „Unterstützung beim Balanceakt zwischen Privatleben und Beruf ist unser erklärtes Ziel – Unterstützung für diejenigen, die sie brauchen, einfordern und einen engagierten Job machen. Wenn ein Arbeitgeber, Beschäftigten die Möglichkeit einräumt, die Arbeitsbedingungen so zu gestalten, dass sie den Anforderungen gerecht werden können, zahlt sich das unserer Erfahrung nach durch gesteigertes Engagement und gelebte Identifikation mit der AOK aus“, erklärt Personalvorstand Jupp Weismüller. Dabei ist das große Ziel der AOK: zufriedene und engagierte Beschäftigte, die sich mit der AOK identifizieren und die Kunden - also Versicherte, Firmenkunden und Gesundheitspartner – optimal betreuen.  

Für den kommenden Zertifizierungszeitraum hat sich die Gesundheitskasse Folgendes vorgenommen: Fortführung der bisher erfolgreich umgesetzten Maßnahmen wie z.B. die Flexibilisierung der Arbeitszeit, Förderung von Frauen in Führung, Ausbau des betrieblichen Gesundheitsmanagements sowie die optimierte Unterstützung bei Pflege von Angehörigen.  

Oliver Schmitz, Geschäftsführer der berufundfamilie Service GmbH, betont: „Das Zertifikat ist nicht nur der Nachweis für das Engagement des Arbeitgebers, eine familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik zu etablieren. Das Zertifikat belegt auch, dass der Arbeitgeber diese an sich verändernde Rahmenbedingungen anpassen kann – sei es aufgrund externer Faktoren, wie neue gesetzliche Regelungen, oder hinsichtlich interner Entwicklungen. Als „Entwicklungsaudit“ angelegt fängt das audit schließlich einen strukturellen Organisationswandel genauso auf wie personelle Umwälzungen, zu denen veränderte Altersstrukturen oder sich verändernde Lebensentwürfe der Beschäftigten zählen können. Eine gelingende Vereinbarkeit greift Veränderungen auf. Und: Sie braucht auch selbst Veränderung, um erfolgreich zu bleiben.“

Zeichen

[3.264 Zeichen mit Leerzeichen]

Hintergrund zum audit berufundfamilie und das audit familienbewusste hochschule

Einsetzbar in allen Branchen und unterschiedlichen Betriebsgrößen, erfasst das audit den Status quo der bereits angebotenen familien- und lebensphasenbewussten Maßnahmen, entwickelt systematisch das betriebsindividuelle Potenzial und sorgt mit verbindlichen Zielvereinbarungen dafür, dass Familienbewusstsein in der Organisationskultur verankert wird. Nach erfolgreichem Abschluss dieses Prozesses erteilt ein unabhängiges, prominent mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verbänden besetztes Kuratorium das Zertifikat zum audit. Die praktische Umsetzung wird von der berufundfamilie Service GmbH jährlich überprüft. Nach drei Jahren können im Rahmen einer Re-Auditierung weiterführende personalpolitische Ziele vereinbart werden. Nur bei erfolgreicher Re-Auditierung darf der Arbeitgeber das Zertifikat weiterführen. Seit der Einführung des audit im Jahr 1998 wurden über 1.600 Arbeitgeber mit dem Zertifikat ausgezeichnet. Aktuell sind in Deutschland insgesamt rund 1.000 Arbeitgeber nach dem audit berufundfamilie bzw. audit familiengerechte hochschule zertifiziert, darunter 496 Unternehmen, 118 Institutionen und 118 Hochschulen. Davon können über 1,79 Millionen Beschäftigte und mehr als 1,45 Millionen Studierende profitieren.    

Die berufundfamilie Service GmbH ist Dienstleister  und der Kompetenzträger im Themengebiet Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben. Sie begleitet erfolgreich Unternehmen, Institutionen und Hochschulen bei der Umsetzung einer nachhaltigen familien- und lebensphasenbewussten Personalpolitik und der Gestaltung familiengerechter Forschungs- und Studienbedingungen. Ihr zentrales Angebot ist das audit berufundfamilie/ audit familiengerechte hochschule, das von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung initiiert wurde. Seit 1998 wurden über 1.600 Arbeitgeber mit dem Zertifikat zum audit ausgezeichnet. Die berufundfamilie Service GmbH ist eine Beteiligungsgesellschaft der berufundfamilie Management eG und der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung.