Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Gemeinsame Presseinformation von AOK Rheinland-Pfalz/Saarland und Deutscher Hausärzteverband

Hausarztzentrierte Versorgung (HzV): Partner wollen das Erfolgsmodell für die Menschen in Rheinland-Pfalz weiterentwickeln

Durch HzV werden die Patienten noch individueller und auf ihre jeweiligen Bedürfnisse zugeschnitten betreut.

Schon heute ist die HzV erfolgreich: Über 1.000 Hausärzte beteiligen sich und so profitiert schon jetzt ein großer Teil der Versicherten von den individuellen Versorgungsverträgen der AOK.

AOK und der Landesverband Rheinland-Pfalz des Deutschen Hausärzteverbandes (HÄV) haben daher vereinbart, die HzV in der Region weiter auszubauen: Durch Qualitätszirkel, Qualitätsdialoge und qualitätsgesicherte Fortbildungen wird die Versorgungsqualität mit den Partnern noch weiter verbessert. So werden die Patienten noch individueller und auf ihre jeweiligen Bedürfnisse zugeschnitten betreut.

Anlässlich des rheinland-pfälzischen Hausärztetages erklären die Vereinbarungspartner, dass die Sicherung und Förderung der hausärztlichen Versorgung in Rheinland-Pfalz nur gemeinsam erfolgreich gestaltet werden kann.

Ihr gemeinsames Ziel ist es,

  • die hausarztzentrierte Versorgung in Rheinland-Pfalz weiter zu stärken,
  • den gemeinsamen Rahmenvertrag um ein Versorgungsmodul mit Bereinigung zu ergänzen
  • den Vertrag zur hausarztzentrierten Versorgung bis mindestens 31.12.2021 festzuschreiben.

Ein Hausarzt als zentraler Kümmerer kommt den Bedürfnissen der Versicherten und Patienten entgegen, denn sie vertrauen ihrem qualifizierten Ansprechpartner. Die HzV bietet den Patienten, gerade chronisch Erkrankten, eine intensivere Betreuung durch vertraute Fachkräfte. Diese kennen die Bedürfnisse der Patienten am besten und, begleiten sie teilweise schon jahrelang. Hier fühlen sich die Versicherten bestens aufgehoben.

„Der Hausarzt ist die zentrale Anlaufstelle in der wohnortnahen Versorgung. So erfährt der Versicherte die bestmögliche und seinen Bedürfnissen entsprechende medizinische Betreuung. Daher freuen wir uns, dass wir die hausarztzentrierte Versorgung für die Zukunft weiterentwickeln“, so Dr. Irmgard Stippler, Vorstandsvorsitzende der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland – Die Gesundheitskasse.

„Das gemeinsame Ziel ist, die qualitätsorientierte Versorgung der Versicherten zu stärken und insbesondere Menschen mit langwierigen und komplexen Krankheitsbildern die Sicherheit geben, dass dem besonderen Versorgungsbedarf durch gute Betreuung passgenau entsprochen wird“, erklärt Dr. Burkhard Zwerenz, Erster Vorsitzender des Deutschen Hausärzteverband Landesverband Rheinland-Pfalz e.V. und lobt das Bekenntnis der AOK zur langfristigen Zusammenarbeit.

So bietet der Hausarztvertrag die Möglichkeit, neue innovative, Versorgungskonzepte voran zu bringen und wir gestalten zusammen mit unseren Partnern aktiv die wohnortnahe Versorgung von morgen!

Ansprechpartner für diese Presseinformation:

AOK Rheinland-Pfalz/Saarland – Die Gesundheitskasse
Herr Jan Rößler
Telefon: 06351 403-419
E-Mail: jan.roessler@rps.aok.de

Deutscher Hausärzteverband Landesverband Rheinland-Pfalz e.V.
Frau Brigitte Schäfer
Telefon: 0261 2935600
E-Mail: bda-rlp@t-online.de