Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK PLUS
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Aufregende Woche für Azubis

Vergangenen Freitag ist Letizia Litsche als Azubi des zweiten Lehrjahres ins Wochenende gegangen. Am Montag kam sie als Beratungscenterleiterin zur Arbeit. Wie geht das? Nur ein Traum? Eine Zeitreise?

24.08.2021Autor/in: Bernd LemkeRubrik: Allgemein, Grüner Kosmos und AOK-Welt 0

Es ist ganz einfach, aber trotzdem aufregend: Letizia nimmt an der jährlichen Azubi-Aktionswoche teil und wurde von ihrem Team zur Chefin gewählt. Konkret bedeutet das, Letizia und ihre sechs Kolleginnen und Kollegen – alles Azubis – managen eine Woche lang die Filiale der AOK PLUS in Borna. Sie übernehmen alle Aufgaben, die sonst vom Stammpersonal wahrgenommen werden. Bereits seit zehn Jahren findet die Azubi-Woche statt. Das eigenständige Arbeiten ist eine ideale Vorbereitung auf den Arbeitsalltag in einer Filiale. 

Gut vorbereitet, trotzdem aufgeregt

Letizia Litsche leitet das Azubi-Team

Die 20-jährige Chefin auf Zeit trägt die Gesamtverantwortung, kann sich im Fall der Fälle aber darauf verlassen, dass das Personal, das im Normalfall in der Filiale Borna die Kunden berät, ihr hilft.

„Die Kolleginnen, die ansonsten hier in der Filiale arbeiten, sind im Haus. Wir versuchen aber, deren Hilfe gar nicht zu benötigen und haben uns deshalb sehr gründlich auf die Woche vorbereitet. Aber klar, wir sind auch ein wenig aufgeregt“ sagt Letizia Litsche. „Die Vorfreude überwiegt aber deutlich! Unser Team besteht aus fünf Sofa-Azubis [Sofa ist die Abkürzung für Sozialversicherungsfachangestellte, B.L.] und 2 Kauffrauen im Gesundheitswesen. Wir kennen uns zwar alle, aber es ist das erste Mal, dass wir in dieser Konstellation zusammenarbeiten, daher sind wir sehr gespannt, ob alles so läuft, wie wir uns das vorgestellt haben.“

Kunden werden begeistert sein

Natürlich haben die Azubis sich auch Ziele gesetzt, die sie in ihrer Woche erreichen wollen. „Unser großes Ziel ist es, Kunden zu begeistern und selbstständig abschließend zu beraten. Den Besucherinnen und Besuchern der Filialen werden wir auch die Vorteile der Online-Filiale erläutern. Wir wollen auch neue Kunden für die AOK PLUS gewinnen und vielleicht überzeugen wir einige junge Leute davon, sich bei uns zu bewerben“ verrät Letizia ein paar Details aus der Vorbereitungsrunde mit Ihrem Team.

Tolles Team

Der Altersdurchschnitt in der Azubi-Filiale liegt bei 20 Jahren. Fast alle würden nach Abschluss ihrer Ausbildung im nächsten Jahr gerne in einer der 140 Filialen der AOK PLUS arbeiten. In ihrer Freizeit gehen sie ganz unterschiedlichen Hobbys nach: „Lilly liebt es in der Natur zu sein, Fahrrad zu fahren und zu reisen. Lara liest sehr gerne. Muriel trifft sich gerne mit Freunden und geht gerne shoppen. Christian macht gelegentlich Sport und schaut sich diesen auch gerne im Fernsehen an. Michelle ist sehr tierlieb, liest und zeichnet gerne. Douha ist interessiert an Archäologie. Ich tanze im Faschingsverein und gehe gerne mit Freunden weg“ erzählt Letizia Litsche lächelnd und man nimmt ihr ab, dass die sechs jungen Kolleginnen und Kollegen sich sehr gut verstehen und schon ein richtig gutes Team sind.

Kommentare (0)

Bisher gibt es keine Kommentare zu diesem Beitrag.

Beitrag kommentieren
Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.