Pressemitteilung

Geschichten aus dem wahren Leben

18.08.2023 AOK Hessen 1 Min. Lesedauer

Bereits zum sechsten Mal sucht die AOK Hessen Profis in der ambulanten und stationären Pflege, die tagtäglich mit Verlässlichkeit und Mitgefühl ihren Beruf ausüben. Der Empathie-Award Pflege wird auf Basis von eingereichten Erlebnissen vergeben. In den drei Monaten nach dem ersten Aufruf sind bereits 40 Nominierungen eingegangen. Die meisten kommen bislang von Kolleginnen und Kollegen aus dem Pflegedienst oder -heim.

Einsendeschluss am 29. Oktober

Teilnehmen können Pflegebedürftige, nahestehende Personen, aber auch solche, die im Pflegedienst oder -heim mitarbeiten. Nominiert werden können professionell tätige Pflegekräfte. Unter allen Personen, die eine Nominierung einreichen, werden zusätzlich Gutscheine für regionale Bioläden im Wert von je 100 Euro verlost.

Per E-Mail oder postalisch kann die anschauliche Beschreibung einer konkreten Pflegesituation – möglichst aus den vergangenen Monaten – dargestellt werden. Dabei soll eine ganz bestimmte Pflegefachkraft eine wichtige, positive Rolle spielen. Einsendeschluss ist der 29. Oktober 2023.

Ganze Teams oder Einrichtungen können nicht nominiert werden. Seit 2018 sind zwanzig Pflegekräfte aus nahezu allen Regionen Hessens ausgezeichnet worden.

Ihre Geschichte können Sie an empathie(at)he.aok.de oder AOK Die AOK hat mit mehr als 20,9 Millionen Mitgliedern (Stand November 2021) als zweistärkste Kassenart… Hessen, Pressestelle, Basler Str. 2, 61352 Bad Homburg senden.

Pressesprecher

Riyad Salhi

AOK Hessen