Angebot anzeigen für:

Die Flammen lodern grün

Die Flammen lodern grün

Bad Homburg/Bensheim. Hessens größte Krankenkasse ist künftig exklusiver Gesundheitspartner der HSG Bensheim/Auerbach Flames, die u.a. in der zweiten Handball-Bundesliga aktiv ist. Den entsprechenden Vertrag haben Vertreter des Vereins und der AOK Hessen jetzt unterzeichnet. Damit ist auch klar: In der Weststadthalle wird es bald deutlich grüner zugehen.

Denn das unverwechselbare Logo der AOK wird nicht nur die Ärmel der Spielerinnen zieren, sondern auch auf einer der Werbebanden zu sehen sein. Zudem erhält die AOK Hessen Werbeflächen in diversen Printmedien und im Onlinebereich. Darüber hinaus übernimmt die Kasse auch eine Patenschaft für Nachwuchs-Linksaußen Kim Schmitt, die im Bundesligateam und im Jugendbereich spielt. In der Bensheimer Flames-Akademie wird es zudem künftig AOK-Gesundheitsberatungen geben.

Für Ralf Metzger, Sprecher der AOK Hessen, ist das Engagement seines Unternehmens nur konsequent: „Wir möchten zusammen mit unserem Partner den Gesundheitsgedanken in ein sportbegeistertes Umfeld tragen, um junge Menschen und Familien zu mehr Bewegung zu motivieren. Uns reicht es nicht, wenn nur die Spielerinnen fit sind: Alle Unterstützer sollen perspektivisch erkennen, wie wichtig ein gesunder Lebensstil ist.“ Deshalb unterstützt die AOK nicht nur die Flames, sondern zahlreiche Breitensportvereine.

Auch seitens der HSG Bensheim/Auerbach Flames ist man glücklich über die Zusammenarbeit. Geschäftsführer Michael Geil: „Die AOK Hessen ist ein zuverlässiger, kompetenter Partner mit langjähriger Erfahrung, der wie wir mit der Region fest verbunden ist. Besonders erfreut sind wir, das die AOK Hessen sich in beiden Bereichen, Bundesliga und Jugendförderung, bei uns engagiert und mit uns gemeinsam das Thema Gesundheit in den Vordergrund stellt. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der AOK Hessen!“

Bild: Die AOK-Einlaufkinder