Online zu mehr Gesundheit bei der Arbeit

Die AOK unterstützt Arbeitgeber und Beschäftigte mit digitalen Angeboten dabei, berufliche Herausforderungen zu meistern und mehr Zufriedenheit, Resilienz und Gesundheit im Beruf zu erleben.

Gesund führen lernen

Mit einer mitarbeiterorientierten, gesundheitsgerechten Führung können Vorgesetzte ihr Team zusammenhalten, die Einzelnen unterstützen und motivieren, gegebenenfalls Konflikte lösen. Das Online-Programm „Gesund führen“ der AOK bietet Führungskräften dabei konkrete Hilfen für den Alltag.

Gesund führen
Eigenen Führungsstil verbessern

Mit den sechs Modulen des AOK-Online-Programms „Gesund führen“ können Führungskräfte ihre Kompetenz in Sachen Führung reflektieren und verbessern. Sie entdecken Potenziale und Belastungen der eigenen Gesundheit und der Ihrer Mitarbeiter. Das Programm unterstützt Sie aktiv dabei, gesund und leistungsfähig zu bleiben. Beispiel: Nutzer überprüfen per Selbsttest ihr aktuelles Führungsverhalten und bauen einen gesunden Führungsstil aus.

Auch für die Betriebliche Gesundheitsförderung selbst bietet die Digitalisierung neue Möglichkeiten, eine große Zahl der Beschäftigten zu erreichen.

Resilienz für Pflegekräfte in Krisensituationen

Pflegeeinrichtungen müssen nicht erst seit Beginn der Covid-19-Pandemie vielfältige Herausforderungen meistern. Probleme wie Fachkräftemangel sowie hohe körperliche und psychische Anforderungen belasten sie schon seit Jahren.

Mit digitalen Angeboten zur Betrieblichen Gesundheitsförderung lassen sich die Gesundheitskompetenz und die Fähigkeit der Pflegekräfte, mit den Belastungen der Arbeit gesund umzugehen – die sogenannte Resilienz – verbessern. Das wirkt sich positiv auf die Gesundheit der Beschäftigten aus und sichert die Arbeitsfähigkeit.

Deshalb unterstützt die AOK Pflegeeinrichtungen mit einer besonderen Maßnahme: das Pilot-Programm RESIST. Pflegekräfte können darin in sechs wöchentlichen Einheiten, verschiedene Faktoren kennenlernen, die die Resilienz fördern.

Parallel dazu haben Pflegekräfte die Möglichkeit, sich von ausgebildeten Psychologen der Abteilung klinische Psychologie und Neuropsychologie der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz individuell coachen lassen. Dort können sie unkompliziert Fragen klären, und die Wissenschaftler begleiten sie bei der Trainingsdurchführung.

Mehr Informationen zum Pilot-Programm RESIST

Das Pilot-Programm RESIST ist Teil des Forschungsprojekts Care4Care, an dem neben der AOK mehrere deutsche Universitäten beteiligt sind. RESIST möchte ein ganzheitliches pflegespezifisches Instrument zur Betrieblichen Gesundheitsförderung entwickeln. Falls Sie Interesse haben, mit Hilfe des Projekts die Gesundheit der Beschäftigten Ihrer Einrichtung zu fördern, kontaktieren Sie bitte Ihre AOK vor Ort.

Ihr persönlicher Ansprechpartner bei der AOK PLUS
Zum Thema Pilot-Programm RESIST
Denis Spatzier
Herr Denis Spatzier

0800 10590 41272

01520 1571578

Rauchfrei werden

Viele Menschen rauchen trotz ihres Wissens um die gesundheitlichen Gefahren. Daran haben auch die deutlichen Hinweise auf den Tabakverpackungen nichts geändert. Arbeitgeber haben zum einen die Aufgabe, die Nichtraucher am Arbeitsplatz zu schützen und können zum anderen Angebote zur Nikotinentwöhnung unterstützen.

Passendes zum Thema
Nichtraucherschutz hat Priorität

Wer als Nichtraucher Passivrauch am Arbeitsplatz ausgesetzt ist, dem drohen dieselben Erkrankungen wie dem aktiven Raucher. Der Schutz vor dem Passivrauchen ist daher ein wichtiger Baustein betrieblicher Präventionsmaßnahmen. Die Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) verpflichtet den Arbeitgeber deshalb dazu, seine Arbeitnehmer vor den Gefahren des Passivrauchens zu schützen.

Alkoholismus im Job

Alkoholabhängigkeit ist eine Krankheit. Betroffene Arbeitnehmer brauchen Unterstützung, gerade auch aus ihrem Arbeitsumfeld. Der Arbeitgeber spielt dabei eine wichtige Rolle.

Passendes zum Thema
Alkoholkonsum am Arbeitsplatz

Alkoholkonsum am Arbeitsplatz gefährdet Gesundheit, Produktion und Betriebsklima. Erfahren Sie, was Sie im Betrieb dagegen tun können.

Digitales Angebot für die seelische Gesundheit

In den Bereichen Erholung, Entspannung im Arbeitsalltag oder Emotionale Kompetenzen mit Online-Trainings zeitlich und örtlich unabhängig trainieren: Dazu hat die AOK PLUS gemeinsam mit der Technischen Universität Dresden innovative Trainings zur Förderung der seelischen Gesundheit in der Pflege entwickelt.

Passendes zum Thema
Projekt PENELOPE

Im Projekt PENELOPE werden Online-Trainings zu den Themengebieten „Pausen und Erholung“, „Emotionale Kompetenzen“ sowie „Entspannung im Arbeitsalltag" angeboten.

Online-Training Führung im demografischen Wandel

Trainieren Sie grundlegende und speziell altersgerechte Führungsprinzipien. Wir bereiten Sie auf das Zukunftsthema altersgerechter Führung vor. Erweitern Sie Ihre Führungsfähigkeiten, um Ihre Gesundheit, Zufriedenheit und Produktivität und die Ihres Teams zu steigern, wie unter anderem ergonomische Arbeitsgestaltung, Wertschätzung im Team und altersgerechte Führung.

Ihre Vorteile: Gesteigerter Lerneffekt durch praktischen Bezug mit Anwendung in der Praxis und Reflexion der Praxiserfahrungen. Lernen Sie wann und wo Sie möchten, dank der Online-Lernplattform. Profitieren Sie von Elementen eines in deutschen Großunternehmen evaluierten und erfolgreich eingesetzten Führungstrainings für KU und KMU. 

Ihre persönlichen Ansprechpartner bei der AOK PLUS

Betriebsspezifische Analyse

Für die Frage „Wie geht es Ihren Beschäftigten derzeit gesundheitlich?" spielen die Arbeitsumgebung und -bedingungen, die Arbeitsorganisation, das Führungsverhalten und das Betriebsklima eine große Rolle. Es gibt verschiedene Instrumente und Methoden, um den Status quo zu ermitteln. Die AOK berät Sie bei der Entscheidung, welche für Sie am besten geeignet sind. Die Analysen können einzeln oder in verschiedenen Kombinationen durchgeführt werden.

Unternehmenscheck
Gesundheit Ihrer Mitarbeiter fördern

Die Unternehmenschecks „Gesundheit“ und „gesunde Pflege“ zeigen auf, wie gute Unternehmen die Gesundheit ihrer Beschäftigten für den Unternehmenserfolg fördern und nutzen. Sie fassen die Erfahrungen dieser erfolgreichen und innovativen Unternehmen sowie die Erkenntnisse wissenschaftlicher Forschung für Sie zusammen. Mit dem Unternehmenschecks „Gesundheit" und „gesunde Pflege" können Sie systematisch alle Potentiale der „Gesundheit“ für Ihren Betrieb beziehungsweise Ihre Gesundheits- und Pflegeeinrichtung unkompliziert und schnell per Selbstbewertung erschließen.

  • Eine höhere Produktivität und Qualität der Arbeit
  • Eine größere Arbeitszufriedenheit und Motivation
  • Den Erhalt der Arbeitsfähigkeit der Beschäftigten
  • Ein besseres Betriebsklima und mehr kollegiale Zusammenarbeit
  • und vieles mehr...
Unternehmenscheck

Datenschutzhinweis: 
Auf unserer Webseite sind der „Unternehmenscheck-gesunde Pflege“ und  „Unternehmenscheck-Gesundheit“ mit mehreren Fragekatalogen eingebettet. Diese Inhalte befinden sich auf Ressourcen der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin. Nähere Informationen zur Erhebung und Nutzung von Daten durch diesen Betreiber.

Digitale Unterstützung bei Workshops

Die AOK PLUS unterstützt kleine und mittlere Betriebe bei der Durchführung partizipativer Workshops. Zentrale Idee der Workshops ist, die Beteiligten mit ihrem Wissen aktiv in Prozesse einzubinden, wenn neue Ideen gesucht werden oder Veränderungen anstehen. Aufbauend auf ihrem vorhandenen Wissen erarbeiten die Mitarbeiter gemeinsame Lösungen. Hierzu wird eine moderierte Gruppenarbeit durchgeführt, für die entweder extern ein Moderator hinzugezogen werden kann, oder die Rolle des Moderators von einem Mitarbeiter des Unternehmens übernommen wird.

Die Workshopmethode ist für eine zeitweilige partizipative Kleingruppenarbeit im Unternehmen geeignet. Methodisch wechselt sich moderierte Gruppenarbeit mit zwischenzeitlichen Einzelaufträgen ab, wobei das Vorgehen abhängig vom Bedarf gestaltet wird.

Ihr persönlicher Ansprechpartner bei der AOK PLUS
Zum Thema Betriebliche Gesundheit
Frau Lisa Beutler
Fachbereich Strategische Gesundheitsförderung
Sternplatz 7
01067 Dresden

0800 10590-41281 Servicetelefon (24h, kostenfrei)

0800 1059002-720 Servicefax (24h, kostenfrei)

Stand

Zuletzt aktualisiert: 22.07.2021

Zurück zum Thema
Alle Artikel im Thema

Weiteres zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Passende Informationen zum Thema Online zu mehr Gesundheit am Arbeitsplatz

Suchtprävention bei der Arbeit

Suchtprobleme bei der Arbeitführen zu Gesundheitsschäden, Fehlzeiten, wirtschaftlichen Kosten und Sicherheitsrisiken. So werden Sie in der betrieblichen Suchtprävention aktiv.

Mehr erfahren
Gesund führen

Führungskräfte haben eine besondere Verantwortung für die Gesundheit ihrer Beschäftigten. Erfahren Sie, wie Sie gesund führen und eine gesunde Life-Balance in Ihrem Team unterstützen.

Mehr erfahren
Ihr persönlicher Ansprechpartner bei der AOK PLUS AOK/Region ändern

Bei Fragen rund um das Thema Betriebliche Gesundheit

Finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner

Ihre AOK/Region
Ihre PLZ
Land
Kontakt zur AOK PLUS AOK/Region ändern
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik Firmenkundenservice
Besuchen Sie uns oder vereinbaren Sie einen Termin in Ihrem Unter­nehmen.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.