BGM-Netzwerk öffentlicher Verwaltungen

Seite 5/5: 2016: Wertschätzung
Inhaltsübersicht

6. BGM-Netzwerktreffen

Wie wertschätzendes Miteinander im Betriebsalltag gelingen kann, war Thema des 6. BGM-Netzwerktreffens öffentlicher Verwaltungen in Nord- und Ostbayern am 20. und 21. April 2016.

Die AOK Bayern stellte die Bedeutung des wertschätzenden Umgangs von Mitarbeitern und Führungskräften und die Wirkung gesunder Dialoge auf Gesunderhaltung und Motivation in den Mittelpunkt der beiden inhaltsgleichen Veranstaltungen auf Schloss Atzelsberg und im Kloster Weltenburg.

Das Interesse der Führungskraft am Mitarbeiter fördert nachweislich dessen seelisches und körperliches Wohlbefinden. Durch wertschätzende Kommunikation bieten sich vielfältige Chancen, Leistungsfähigkeit und Arbeitszufriedenheit zu steigern sowie Betriebsklima, Engagement und Freude an der Arbeit zu fördern.

Wertschätzung wird häufig als Lob verstanden, doch hinter diesem Begriff steckt viel mehr. Wertschätzung bedeutet einen Mitarbeiter wahrzunehmen und ihn zu verstehen. Dennoch werden im betrieblichen Alltag häufig diejenigen übersehen, die stets anwesend sind. Aber gerade diese ständig Anwesenden sollten Anerkennung bekommen, denn fehlende Anerkennung kränkt und macht krank. „Mit dem Aufbau wertschätzender Beziehungen zu den Mitarbeitern, die gerne und jeden Tag zur Arbeit kommen, könnten Vorgesetzte direkt die Gesundheit dieser Leistungsträger fördern.“, betont Hauptreferent Prof. Dr. Heinrich Geißler die Schlüsselrolle des wertschätzenden Umgangs miteinander in seinem Vortrag.

Hauptvortrag und Szenen aus dem Berufsalltag lieferten Anregungen für gelungene Kommunikation und setzten Impulse für eine werteorientierte Unternehmenskultur.

Die AOK Bayern hat die Vorträge im PDF-Format zusammengetragen:

Einladungsfolder

Tagungsbericht

Prof. Dr. Heinrich Geißler

Vortrag

Ihre persönlichen Ansprechpartner bei der AOK Bayern
2 Ergebnisse für Betriebliche Gesundheit
placeholder-person
Herr Karlheinz Bayer
Teamleiter BGM / Bereich Gesundheitsförderung / Fachbereich Arbeitswelt
Frauentorgraben 49
90443 Nürnberg

0911 218-710

0911 218-9400710

placeholder-person
Herr Heiko Bibrack
Teamleiter BGM / Bereich Gesundheitsförderung / Fachbereich Arbeitswelt
Bahnhofstr. 28
94315 Straubing

09421 865-256

09421 865-5256

Kontakt

AOK-Ansprechpartner Tagung in Nordbayern, 20. April 2016:
Karlheinz Bayer

Kontaktdaten
Telefon: 0911 218-710
Telefax: 0911 218-9400710 
karlheinz.bayer@by.aok.de

AOK Bayern – Die Gesundheitskasse
Zentrale Gesundheitsförderung
Stromerstraße 5
90330 Nürnberg

AOK-Ansprechpartner Tagung in Ostbayern, 21. April 2016:
Heiko Bibrack

Kontaktdaten
Telefon: 09421 865-256
Telefax: 09421 865-5256
heiko.bibrack@by.aok.de

AOK Bayern – Die Gesundheitskasse
Gesundheitsförderung
Bahnhofstraße 28
94315 Straubing

Inhaltsübersicht
Alle Artikel im Thema
Zurück zum Thema

Weiteres zum Thema

Ihr persönlicher Ansprechpartner bei der AOK Bayern AOK/Region ändern

Bei Fragen rund um das Thema Betriebliche Gesundheit

Finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner

Ihre AOK/Region
Ihre PLZ
Land
Kontakt zur AOK Bayern AOK/Region ändern
Grafik Firmenkundenservice
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.
Grafik Firmenkundenservice
Hier finden Sie die Bankverbindungen und die Betriebsnummer der AOK Bayern