BGM-Netzwerk öffentlicher Verwaltungen

Seite 1/5: 2020: Pompös gescheitert!
Warum erfolgreiches BGM keine Frage von Geld und Größe ist.
Inhaltsübersicht
Weiter zu Seite 2

Aktueller Hinweis

Aus aktuellem Anlass zum Thema Corona-Virus haben wir leider die Entscheidung treffen müssen, die Veranstaltung zu verschieben. Wir bedauern diese Entscheidung sehr. Ein neuer Termin wird zu gegebener Zeit bekanntgegeben.

Pompös gescheitert!

Dienstag, 31. März 2020, Achat Premium Hotel, Regensburg

„Für Betriebliches Gesundheitsmanagement ist unsere Verwaltung zu klein!“
„Dafür haben wir nicht genug Geld!“
„Dafür können wir niemanden abstellen!“

Diese oder ähnliche Sätze werden in Unternehmen und Verwaltungen häufig geäußert. Oftmals wird Betriebliches Gesund­heitsmanagement (BGM) beendet bevor es begonnen hat. Dabei ist BGM heute zu einem wichtigen Erfolgsfaktor geworden. Mit dem entsprechenden Instrumentarium und der Implementierung angepasster Maßnahmen, werden die Unternehmensbereiche Führung, Personal und Kultur positiv beeinflusst.

Das 10. BGM-Netzwerktreffen der öffentlichen Verwaltungen Nord- und Ostbayern zeigt, dass ein integraler BGM-Prozess unabhängig von der Größe und den verfügbaren Ressourcen ein Erfolgsfaktor zur Förderung der Mitarbeitergesundheit und ein Beitrag zum Funktionieren einer Organisation darstellt.

Programmübersicht

10:00 UhrCome Together mit Imbiss und Getränken
10.30 UhrBegrüßung und Eröffnung
Stephan Abele
Stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes

Moderation: Ellen Maier
11:00 UhrHauptreferat: Pompös gescheitert!
Warum erfolgreiches BGM keine Frage von Geld und Größe ist
Eberhard G. Fehlau
Direktor IKV - Institut für Kommunal- und Verwaltungswissenschaften / An-Institut der FHöV NRW
12:30 UhrMittagspause
13:30 UhrPraxisbeispiel
„Gemeinsam Gesund Zufrieden“ – das BGM der Stadt Altötting
Andrea Ostermair
Stadt Altötting, Personalabteilung
14:15 UhrPraxistransfer
Beteiligungsmanagement und Marketing im BGM-Prozess
Eberhard G. Fehlau, Direktor IKV
15:00 UhrEnde

Hauptreferat:

Pompös gescheitert!

Warum erfolgreiches BGM keine Frage von Geld und Größe ist.

Im Hauptreferat benennt Herr Fehlau insbesondere die Gestaltungsfaktoren, die kleinere Behörden, Gemeinden und Kommunen unterstützen, ein mitarbeiterorientiertes Gesundheitssystem zu entwickeln und auch zu leben.

Eberhard G. Fehlau Direktor IKV - Institut für Kommunal- und Verwaltungswissenschaften / An-Institut der FHöV NRW

Praxisbeispiel:

„Gemeinsam Gesund Zufrieden“

Stadtverwaltung Altötting

An einem aktuellen Praxisbeispiel stellt Frau Ostermair, Mitglied des Steuerkreises, das BGM der Stadt Altötting vor, welches mit begrenzten finanziellen und personellen Ressourcen aufgebaut wurde.

Andrea Ostermair, Stadt Altötting, Personalabteilung

Organisation / Teilnahmehinweise

Veranstaltungsort:

ACHAT Premium Hotel, Regensburg 
Im Gewerbepark D90
93059 Regensburg

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit dem Zug bis Regensburg Hauptbahnhof. Von dort mit der Buslinie 5 oder 8 bis Regensburg Gewerbepark/Donau-Arena

Anreise mit dem Pkw

Aus Richtung Nürnberg, Passau (A3) bzw. Landshut (B15):
Autobahnausfahrt R-Ost (101), abbiegen auf B15, abbiegen auf Donaustaufer Str., folgen bis Gewerbepark, rechts abbiegen in Gewebepark D90

Aus Richtung Amberg (A93).
Autobahnausfahrt Regensburg Pfaffenstein, B8 stadteinwärts, links abbiegen in Vilsstr., rechts in Donaustauferstr., links abbiegen in Gewerbepark D90

Teilnahmehinweise:

Das BGM-Netzwerktreffen öffentliche Verwaltungen in Nord- und Ostbayern richtet sich an alle Vertreter öffentlicher Verwaltungen, Organisationen und Einrichtungen in öffentlicher Trägerschaft, die sich für das Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) interessieren. Das Netzwerktreffen findet jährlich statt. Der Teilnehmerkreis ist offen – die Teilnahme ist unabhängig vom Erfahrungsstand in Bezug auf das Thema BGM.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Die Platzvergabe erfolgt nach Anmeldeeingang.  

Kontakt für Rückfragen

Heiko Bibrack
Berater für Betriebliches Gesundheitsmanagement
Email: heiko.bibrack@by.aok.de
Telefon: 09421 865-256

Inhaltsübersicht
Weiter zu Seite 2
Alle Artikel im Thema
Zurück zum Thema

Weiteres zum Thema

Ihr persönlicher Ansprechpartner bei der AOK Bayern AOK/Region ändern

Bei Fragen rund um das Thema Betriebliche Gesundheit

Finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner

Ihre AOK/Region
Ihre PLZ
Land
Kontakt zur AOK Bayern AOK/Region ändern
Grafik Firmenkundenservice
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.
Grafik Firmenkundenservice
Hier finden Sie die Bankverbindungen und die Betriebsnummer der AOK Bayern