Angebot anzeigen für:

Kliniken: Neues Qualitätssiegel in Hessen

28.01.2013

Ab sofort überreicht die AOK Hessen Krankenhäusern mit einer überdurchschnittlich guten Behandlungsqualität für die Leistungen Hüft- bzw. Knieendoprothetik, Oberschenkelhalsfraktur und Gallenblasenoperationen ein neues Krankenhaus-Qualitätssiegel. Hessens größte Krankenkasse zeichnet damit künftig jene Häuser aus, in denen besonders wenige Komplikationen auftreten und die Sterblichkeit gering ist.

Wichtig: Die Qualität wird jährlich neu überprüft. Als Messinstrument dient das sogenannte QSR-Verfahren, welches die Qualität der stationären Behandlung anhand von Abrechnungsdaten prüft. Die Gesamtbeurteilung ergibt sich aus der Bewertung von einzelnen Kennzahlen, wie z. B. chirurgische Komplikationen oder Thrombosen und Lungenembolien.

Die Ergebnisse sind auch im AOK-Krankenhausnavigator abrufbar. Menschen, die an Hüft- bzw. Kniegelenken, am Oberschenkel oder der Gallenblase operiert werden müssen, erhalten dort auf Basis der Weissen Liste aussagekräftige Informationen über die tatsächlichen Behandlungsergebnisse von Kliniken. Und das kostenlos.

http://weisse-liste.krankenhaus.aok.de/