Angebot anzeigen für:

Beratung auf Türkisch wird angenommen

03.11.2011

Bad Homburg. Seit über einem halben Jahr gibt es die AOK-Hotline für türkische Versicherte. In dieser Zeit wurden etwa 600 telefonische Bera-tungsgespräche geführt – in der Muttersprache der Anrufer. Die Anlässe reichen von einer einfachen Adressänderung bis zum Rücktransport aus dem Ausland und andere wichtige Leistungsfragen.

„Mit diesem Angebot werden Sprachbarrieren überwunden. Genutzt wird es vor allem von Menschen, die sich mit dem Deutschen schwer tun. Kundenanliegen können dann schneller, ohne Missverständnisse, geklärt werden“, erzählt Necati Suözer von der AOK Hessen. Ideal ist die Hotline insbesondere für einige Einwanderer der ersten Zuwanderergeneration, die die Landessprache nur bruchstückhaft beherrschen. Per Konferenzschaltung werden bei Bedarf zusätzlich Fachexperten ins Gespräch integriert.

Über 125.000 türkische Staatsbürger sind bei der AOK Hessen versichert, das sind 70 Prozent aller in Hessen lebenden Türken. Deshalb ist die AOK Hessen auch im Internet mit türkischsprachigen Informationen zu finden. Im kommenden Jahr sind mehrere Aktivitäten in Hessen für diese Bevölkerungsgruppe geplant, u. a. zum Thema Vorsorge und chronische Erkrankungen. 

 

Die AOK-Hotline für Türken ist unter 0180-1010200 montags bis mittwochs sowie freitags von 8:30 bis 16:30 Uhr und donnerstags sogar bis 18:00 Uhr erreichbar.