Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Tipps für Vegetarierinnen

Vegetarierinnen sollten in der Schwangerschaft viele Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte und Gemüse essen, damit sie genügend Eisen zu sich nehmen.

Besser nicht vegan durch die Schwangerschaft

Fachleute empfehlen, während der Schwangerschaft von einer veganen Ernährung eine Pause zu machen und ausreichend Milchprodukte sowie Eier zu essen. Der Grund: Sie enthalten neben Eiweiß auch lebenswichtige Vitamine wie das Vitamin B12, das über eine rein pflanzliche Kost nicht aufgenommen werden kann.

Schwangere brauchen Eisen

Das Spurenelement Eisen ist unter anderem für die Blutbildung wichtig. Gute pflanzliche Eisenquellen sind Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte wie Linsen oder Kichererbsen und auch Gemüse wie Spinat. Tierisches Eisen nimmt der Körper in der Regel besser auf als pflanzliches. Das können schwangere Vegetarierinnen ausgleichen, indem sie gleichzeitig Vitamin-C-reiche Lebensmittel essen oder trinken. Ein Glas Orangensaft zum Müsli etwa hilft, das Eisen besser zu verwerten. Falls der Arzt nach entsprechenden Blutuntersuchungen einen Eisenmangel feststellt, kann eventuell ein Eisenpräparat erforderlich sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Auf rohen Fisch, rohes Fleisch oder Milchprodukte aus Rohmilch sollten Schwangere verzichten. Alkohol ist tabu.
Mehr erfahren
Bis auf wenige Ausnahmen gelten für Schwangere die gleichen Empfehlungen wie für Nicht-Schwangere.
Mehr erfahren
Bewegung tut Mutter und Kind gut. Wichtig: Maß halten.
Mehr erfahren
Bitte wählen Sie eine AOK oder geben Sie eine Postleitzahl ein.
Meine AOK vor Ort

Persönlich und nah mit unseren Geschäftsstellen

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote
Arztterminservice
Zweitmeinungsservice