Beschäftigung ausländischer Arbeitnehmer

Thema:
Beschäftigung ausländischer Arbeitnehmer
Eine Frau an einer Planwand.
© Getty Images / SOL STOCK LTD

Bei der Beschäftigung ausländischer Arbeit­nehmer in Deutschland gelten die gleichen Regeln wie für inländische Arbeit­nehmer. Kommen sie aus einem Nicht-EU-Staat, ist in der Regel ein Aufenthaltstitel für die Aus­bildung oder die Beschäftigung notwendig.

Weiteres zum Thema

Häufig besuchte Seiten

This brochure is intended for everyone who has little or no experience with social security. It will provide you with an overview of the German social security system and the integration of individual groups into this system.

Cover der Broschüre Fachkräfte aus dem Ausland

In der Broschüre stellen wir die wichtigsten gesetzlichen Regelungen bei der Einstellung und Beschäftigung von Fachkräften aus dem Ausland und deren praktische Bedeutung vor. 

Passende Beiträge im Expertenforum

Sie haben Fragen zu den Themen Entsendungen und Saisonkräfte? Im Expertenforum erhalten Sie werktäglich innerhalb von 24 Stunden fundierte Antworten von den AOK-Experten.

Das könnte Sie auch interessieren

Passende Informationen zum Thema Beschäftigung ausländischer Arbeitnehmer

Krankenkassenwahlrecht

Arbeitnehmer können ihre Krankenkasse frei wählen. Damit die Wahl der Krankenkasse rechtswirksam wird, sind Fristen zu beachten.

Mehr erfahren
Sozialversicherungspflicht und ‑freiheit

Arbeitnehmer und Auszubildende sind generell sozialversicherungspflichtig. Arbeitgeber haben die Versicherungspflicht ihrer Beschäftigten zu beurteilen.

Mehr erfahren
Studenten und Praktikanten

Für die Beschäftigung als Werkstudent ist die Höhe des Arbeitsentgelts unerheblich, sofern es regelmäßig 450 Euro monatlich überschreitet.

Mehr erfahren
Aktuelle Dokumente in der Rechtsdatenbank
Passende Dokumente zum Thema Beschäftigung ausländischer Arbeitnehmer
  • Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG)
    Niemand darf zum Beispiel aufgrund seiner Abstammung, seiner Rasse, oder seiner Herkunft bevorzugt oder benachteiligt werden.
    Mehr erfahren
  • AuslBQAG
    Das Ausländische Berufsqualifikation-​Anerkennungsgesetz regelt die Prüfung mit dem deutschen Referenzberuf.
    Mehr erfahren
Kontakt zur AOK Sachsen-Anhalt AOK/Region ändern
Grafik Ansprechpartner
Nehmen Sie direkten Kontakt zu Ihrem persönlichen Ansprechpartner auf.
Telefon Icon
Hotline 0800 226 5354
24 Std. rund um die Uhr kostenlos aus dem deutschen Fest- & Mobilfunknetz
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.