Posch Bau GmbH

Steckbrief
Logo Posch
Betriebliche Gesundheitsführung ist Chefsache. Dieser Tatsache ist sich die Posch Bau GmbH bewusst und investiert daher in die gesundgerechte Mitarbeiterführung ihrer Führungskräfte – mit Erfolg: Die Rückenschule erfreut sich wachsender Akzeptanz im Team.
Branche
Bau von Gebäuden
Region
Bayern
Unternehmensgröße
50 Mitarbeiter

Gesund führen

Gute Mitarbeiterführung ist ein wichtiges Instrument Betrieblicher Gesundheitsförderung. Bei der Posch Bau GmbH bietet die AOK Bayern deshalb auch spezielle Workshops für Führungskräfte an.

Bereits seit 2003 ist Betriebliche Gesundheitsförderung in der Firma Posch Bau GmbH fest verankert. Das Bauunternehmen bietet seinen 50 Mitarbeitern beispielsweise in regelmäßigen Abständen eine Rückenschule an. „Zu Beginn war das gar nicht so einfach. Gerade die älteren Arbeiter haben sich darüber eher lustig gemacht“, erinnert sich Geschäftsführer Bernhard Posch. Doch das Stimmungsbild hat sich mittlerweile geändert, heute sind die Kurse gut besucht. „Besonders gut angekommen ist es, dass die Übungen teilweise direkt am Arbeitsplatz in unserem Lager gemacht wurden. So konnten die Kollegen rückengerechtes Heben genau an den Maschinen üben, mit denen sie den ganzen Tag hantieren müssen“, so Posch weiter.

Workshops für Führungskräfte. Das Bauunternehmen hat bei seinen Bemühungen für mehr Gesundheit am Arbeitsplatz von Beginn an insbesondere die Führungskräfte eingebunden. Bereits ein Jahr nach der ersten arbeitsplatzbezogenen Rückenschule für die rund 50 Mitarbeiter fand der erste Workshop „Gesundheitsgerechte Mitarbeiterführung“ für die Geschäftsleitung zusammen mit den Vorarbeitern statt. Der darauffolgende Aufbauworkshop verknüpfte dann die Themen „Führung und gesunder Rücken“ miteinander. Theoretischer Input und praktische Übungen vermittelten den Vorarbeitern das nötige Hintergrundwissen, um belastende Arbeitssituationen auf der Baustelle zu erkennen und dort gezielt auf das Verhalten der Mitarbeiter und deren Bewegungsabläufe einzugehen.

Engagement lohnt sich. Arbeitsergonomie ist seitdem immer ein Thema auf der Baustelle und wird durch die Geschäftsleitung durch Investitionen unterstützt. So wurden beispielsweise höhenverstellbare Arbeitsbühnen für die Baustelle aber auch höhenverstellbare Tische für die Verwaltungsarbeitsplätze angeschafft. „Das langfristige Engagement hat sich ausgezahlt. Sowohl bei den Führungskräften als auch bei den Mitarbeitern lässt sich ganz klar sagen, dass das Gesundheitsbewusstsein gestiegen ist“, sagt Bernhard Posch.

AOK-Ansprechpartner für dieses Praxisbeispiel
Michael Wallner
Berater für Betriebliches Gesundheitsmanagement
AOK Bayern - Die Gesundheitskasse
08621 9875-39
Kontakt zur AOK Bayern AOK/Region ändern
Grafik Firmenkundenservice
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.
Grafik Firmenkundenservice
Hier finden Sie die Bankverbindungen und die Betriebsnummer der AOK Bayern