Überblick: BGM-Netzwerke

Die AOK-Gemeinschaft engagiert sich in verschiedenen Initiativen, um Betriebliche Gesundheitsförderung mit aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen und neuen Konzepten weiterzuentwickeln, um BGF zu verbreiten. Der Austausch mit Experten aus Politik, Wissenschaft sowie mit betrieblichen Multiplikatoren bringt neue Perspektiven und fördert innovative Methoden, die von Unternehmen in die Praxis umgesetzt werden können.

Netzwerke und Kooperationen

Die AOK kooperiert mit verschiedenen Partnern, um das Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement weiter voranzubringen, darunter zum Beispiel die Initiative Gesundheit und Arbeit (iga).

Partner aus Unfall- und Rentenversicherung, aus Wissenschaft und Praxis erweitern durch Kooperationen ihren Horizont: Gemeinsame Projekte fördern den gegenseitigen Austausch, die Partner profitieren von unterschiedlichen Zugängen zu Branchen und Unternehmen und können gemeinsam Konzepte entwickeln, die durch ihre Beratenden in den Betrieben umgesetzt werden können.

Netzwerken dient vorrangig dem Erfahrungsaustausch und der gemeinsamen Nutzung geringer Ressourcen. Das Deutsche Netzwerk Betriebliche Gesundheitsförderung (DNBGF) steht allen interessierten Betrieben und Akteuren in BGF/BGM offen. Regelmäßige Treffen und Veranstaltungen sorgen dafür, dass der aktuelle Stand der Wissenschaft vermittelt, der Transfer in die betriebliche Praxis diskutiert wird und Kontakte geknüpft werden können. So können neue Erkenntnisse sofort im Interesse der Unternehmen in die Praxis umgesetzt werden.

Stand

Erstellt am: 01.07.2019

Alle Artikel im Thema
Zurück zum Thema

Weiteres zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Passende Informationen zum Thema Überblick: BGM-Netzwerke

BGF und BGM in der Praxis umsetzen

Schritt für Schritt Maßnahmen zur Betrieblichen Gesundheitsförderung umsetzen: Das gelingt mit der Gesundheitskasse.

Mehr erfahren
Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit

In einem sicheren und gesunden Arbeitsumfeld passieren weniger Unfälle und Mitarbeiter fehlen selten krankheitsbedingt. Darum sollten Sie großen Wert auf Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz legen.

Mehr erfahren
BGF: Gesetzliche Grundlagen und Steuervorteile für Arbeitgeber

Arbeitgeber, die Maßnahmen zur Betrieblichen Gesundheitsförderung durchführen, erhalten steuerliche Anreize. Mehr dazu und zu den gesetzlichen Grundlagen.

Mehr erfahren
Ihr persönlicher Ansprechpartner bei der AOK Sachsen-Anhalt AOK/Region ändern

Bei Fragen rund um das Thema Betriebliche Gesundheit

Finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner

Ihre AOK/Region
Ihre PLZ
Land
Kontakt zur AOK Sachsen-Anhalt AOK/Region ändern
Grafik Ansprechpartner
Nehmen Sie direkten Kontakt zu Ihrem persönlichen Ansprechpartner auf.
Hotline 0800 226 5354
24 Std. rund um die Uhr kostenlos aus dem deutschen Fest- & Mobilfunknetz
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.