Betriebliche Altersversorgung und Zahlstellen-Meldeverfahren

Bereits ab 1. Oktober 2020 gilt das neue Zahlstellen-Meldeverfahren, das Folge der Einführung des Freibetrags bei den Betriebsrenten zu Jahresbeginn 2020 ist. Daneben gibt es in der betrieblichen Altersversorgung (bAV) noch eine Reihe von Neuerungen und Klarstellungen, die Arbeitgeber kennen sollten.

Neues Meldeverfahren ab Oktober 2020

Zum Jahresanfang 2020 wurde der Freibetrag in der gesetzlichen Krankenversicherung für Betriebsrentner eingeführt. Wie das dazu notwendige Meldeverfahren zwischen den Zahlstellen, die die Betriebsrenten verwalten und auszahlen, und den Krankenkassen funktioniert, wurde erst im Nachhinein festgelegt. Ab Oktober 2020 müssen die Zahlstellen nun Meldungen abgeben, ob es sich bei einem Versorgungsbezug oder einer Kapitalleistung um eine bAV-Leistung handelt. Das geschieht dann auch rückwirkend zum 1. Januar 2020.

Um weitere Anreize für Betriebsrenten zu schaffen, hat der Gesetzgeber die steuerliche Förderung der bAV für Geringverdiener verbessert. Andere Entwicklungen resultieren aus Gerichtsurteilen, die Auswirkungen auf die bAV in der Praxis haben.

Im Video erklärt AOK-Sozialversicherungs-Experte Klaus Herrmann, wie das Zahlstellen-Meldeverfahren funktioniert, und stellt die wichtigsten Neuerungen in der bAV vor.

Die Änderungen im Überblick

  • GKV-Betriebsrentenfreibetragsgesetz  
  • Änderungen im Zahlstellenmeldeverfahren (ZMV)
  • Anhebung der steuerlichen Förderung für Geringverdiener in der bAV
  • Aufklärungspflicht des Arbeitgebers
  • Sterbegeldzahlung als Versorgungsbezung
Passendes zum Thema
Die Änderungen im Überblick - als Download

Alle Informationen erhalten Sie kompakt und verständlich aufbereitet in unserem Fachartikel zum Download.

Stellen Sie Ihre Fragen im Expertenforum Jahreswechsel

Für Ihre individuellen Fragen hat die AOK ein spezielles Expertenforum Jahreswechsel eingerichtet. Hier können Sie als registrierter Nutzer direkt Fragen zum Thema stellen. Die Experten der AOK beantworten gern Ihre Fragen – an Werktagen erhalten Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort. Für einen Überblick über bereits gestellte Fragen und Antworten ist keine Anmeldung erforderlich.

Einfach einloggen oder falls Sie noch nicht registriert sind, hier registrieren.

Sie möchten eine andere Frage an unsere Experten stellen? Dann wenden Sie sich an unser allgemeines Expertenforum.

Thema
Letzte Antwort
Anzahl Antworten
Neuer Beitrag
Seite 1 von 1

Stand

Erstellt am: 03.09.2020

Alle Artikel im Thema
Zurück zum Thema

Weiteres zum Thema

Ein Mann sitzt im Büro hinter einer Glasscheibe.
Themenspezial
Zusammenarbeiten – Mit Abstand am besten

Die Corona-Pandemie verändert den Arbeitsalltag in vielen Unternehmen. So meistern Arbeitgeber die neuen Herausforderungen und sorgen für ein gesundes Betriebsklima.

Das könnte Sie auch interessieren

Passende Informationen zum Thema Trends & Tipps: Betriebliche Altersversorgung

Betriebliche Altersversorgung (bAV)

Unternehmen können ihre Beschäftigten beim Aufbau einer zusätzlichen Betriebsrente finanziell unterstützen. Gleichzeitig positionieren sie sich mit dieser Leistung als attraktiver Arbeitgeber.

Mehr erfahren
ZusammenArbeiten – Mit Abstand am besten

Die Corona-Pandemie hat die Arbeitswelt nachhaltig verändert. Für Arbeitgeber und Beschäftigte stellen sich im Homeoffice oder bei der Rückkehr an den Arbeitsplatz viele neue Herausforderungen. Arbeitsabläufe, Kommunikation, Führungsaufgaben und Teamarbeit müssen neu gedacht werden.

Mehr erfahren
Coronavirus – Informationen für Arbeitgeber

Die wichtigsten Informationen zu Sozialversicherung und die neuen rechtlichen Regeln während der Krise – finden Arbeitgeber hier übersichtlich zusammengestellt.

Mehr erfahren
gesundes unternehmen – der Arbeitgeber-Newsletter der AOKAOK/Region ändern
Laptop und Smartphone zeigen eine Ausgabe des Newsletters

Verpassen Sie keine News zum Thema

Sie sind Arbeitgeber und möchten über das Thema auf dem Laufenden bleiben? Dann registrieren Sie sich jetzt für den AOK-Newsletter. 

Kontakt zur AOK AOK/Region wählen
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.