Expertenforum - kurzfristige Beschäftigung

Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Arbeitstagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

Zur Übersicht
  • 01
    kurzfristige Beschäftigung

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ein AN ist als Minijobber mit 538 € im Monat angestellt. Er beendet im Mai 2024 das Gymnasium und wird im Herbst 2024 ein Studium beginnen. Er möchte zwischen Abitur und Studium im Herbst zeitlich begrenzt auf zwei Monate, mit etwa 8 h in der Woche höchstens eine zweite Beschäftigung neben dem Minijob aufnehmen. Teile Sie meine Auffassung, dass hier eine kurzfristige Beschäftigung neben dem Minijob möglich ist? Der Minijob wird auch im Rahmen des Studiums fortgesetzt. Die Grenze zur Familienversicherung wäre nicht zu beachten durch Minijob und kurzfristige Beschäftigung. Vielen Dank Kluge

  • 02
    RE: kurzfristige Beschäftigung

    Hallo Kluge,

    eine kurzfristige Beschäftigung liegt vor, wenn die Beschäftigung für eine Zeitdauer ausgeübt wird, die im Laufe eines Kalenderjahres auf nicht mehr als drei Monate oder insgesamt 70 Arbeitstage nach ihrer Eigenart begrenzt zu sein pflegt oder im Voraus vertraglich begrenzt ist. Berufsmäßig wird eine Beschäftigung dann ausgeübt, wenn sie für die in Betracht kommende Person nicht von untergeordneter wirtschaftlicher Bedeutung ist.
     
    Beschäftigungen, die nur gelegentlich (z. B. von Schülern oder zwischen Schulabschluss und „beabsichtigtem“ Studium) ausgeübt werden, sind im Allgemeinen von untergeordneter wirtschaftlicher Bedeutung und daher als nicht berufsmäßig anzusehen. Die Prüfung der Berufsmäßigkeit ist nicht erforderlich, wenn das aufgrund der Beschäftigung erzielte monatliche Arbeitsentgelt die maßgebliche Geringfügigkeitsgrenze nicht überschreitet.
     
    Welche Dauer zwischen Abitur und Beginn des Studiums liegt, ist für die sozialversicherungsrechtliche Beurteilung in der Regel unbeachtlich, jedoch sollte die Studienaufnahme zum nächstmöglichen Zeitpunkt erfolgen. Die Dokumentation der Studienabsicht hat in schriftlicher Form zu erfolgen, z. B. durch den Nachweis der Bewerbung um einen Studienplatz.
     
    Somit kann in Ihrem Sachverhalt die betreffende Person grundsätzlich im Rahmen einer kurzfristigen Beschäftigung abgerechnet werden, sofern die entsprechenden Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.   
     
    Dies gilt auch, wenn zeitgleich bei einem anderen Arbeitgeber eine geringfügig entlohnte Beschäftigung ausgeübt wird.  
     
    Verfügen Familienangehörige über ein Gesamteinkommen, das regelmäßig im Monat 1/7 der monatlichen Bezugsgröße (2024: 505,00 €) überschreitet, unterstellt der Gesetzgeber, dass bei diesen Personen kein Schutzbedürfnis vorliegt. Deshalb ist eine Familienversicherung in diesen Fällen ausgeschlossen. Seit 01.01.2024 beträgt das zulässige Gesamteinkommen für geringfügig entlohnte beschäftigte Familienmitglieder analog der aktuell gültigen Geringfügigkeitsgrenze 538,00 €.
     
    Bei der Prüfung der Familienversicherung (nach § 10 SGB V) bleiben Entgelte aus geringfügigen Beschäftigungsverhältnissen, die befristet für die Dauer bis zu max. drei Monaten bzw. 70 Arbeitstagen im Kalenderjahr ausgeübt werden, beim Gesamteinkommen unberücksichtigt, da es sich hier nicht um regelmäßiges Einkommen handelt.
     
    Demzufolge teilen wir Ihre Auffassung.   
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
     

Zur Übersicht
Kontakt zur AOK
Grafik Ansprechpartner

Persönlicher Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail

E-Mail-Service

Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.