Überblick: Nudging im Unternehmen

Nudging ist der sanfte Weg, Mitarbeiter zu gesünderen Entscheidungen zu inspirieren. Richtig eingesetzt sind die kleinen Anstupser gute Instrumente für die Betriebliche Gesundheitsförderung, die sich leicht in den Arbeitsalltag einbinden lassen.

Was ist Nudging? Eine Definition

Ein „Nudge“ ist im Englischen ein „Anstupser“. Er regt durch das Anbieten von einfachen Alternativen dazu an, das eigene Verhalten zu verändern und sich andere, gesündere Gewohnheiten anzueignen. Zum Beispiel, die Treppe statt des Aufzugs zu nehmen oder lieber Salat als Currywurst zu essen.

Grundlegend für Nudging ist die Erkenntnis, dass Menschen nur 20 Prozent ihrer Entscheidungen rational treffen und sich in 80 Prozent intuitiv oder aus einem emotionalen und spontanen Impuls heraus leiten lassen. Die gesündere, bessere Entscheidung erscheint im Alltag oft anstrengender, die gewohnheitsmäßige, vielleicht schlechtere Wahl attraktiver.

Nudges haben das Ziel, dieses Phänomen umzukehren und die gesündere Entscheidung zur einfacheren Entscheidung zu machen. Damit soll die Wahrscheinlichkeit für das entsprechende Verhalten erhöht werden.  

Nobelpreis für Erfinder des Nudging

Im Jahr 2008 trat der US-Verhaltensökonom Richard H. Thaler mit dem Buch „Nudge – Wie man kluge Entscheidungen anstößt“ erstmals an die Öffentlichkeit. Wie erreicht man zum Beispiel, dass sich Menschen um ihre Altersvorsorge kümmern, dass sie umweltbewusst leben oder sich gesund ernähren? Darauf gibt Thalers Konzept des Nudgings die Antworten. 2017 wurde er für seine Erkenntnisse, wie man Menschen dazu bringt, „vernünftiger“ zu handeln, ohne sie zu bevormunden, sogar mit dem Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften ausgezeichnet.

Seitdem gab es einige Studien, die sich mit der Wirksamkeit von Nudges und ihren langfristigen Effekten befassen. Eine empirische Basis fehlt jedoch noch. Kritiker werfen der Methode vor, dass sie leicht für Marketing, Werbung oder gar politische Interessen missbraucht werden könne. Befürworter des Nudgings halten dagegen, dass ein transparenter Implementierungsprozess in Unternehmen genau das verhindern könne, und sehen eine große Chance für Nudging im Kontext von Prävention und Betrieblicher Gesundheitsförderung.

iga
Podcast zu Nudging

Zwei iga-Podcasts widmen sich dem Thema Nudging im Unternehmen. Darin erklären Experten anhand vieler Praxisbeispiele, wie mit guten Nudges die Entscheidungen der Beschäftigten in der Arbeitswelt gesünder gestaltet werden.

Stand

Erstellt am: 14.07.2021

Zurück zum Thema
Alle Artikel im Thema

Weiteres zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Passende Informationen zum Thema Überblick: Nudging im Unternehmen

Ernährungstipps

Arbeitgeber können gesundes Essen und Trinken ihrer Beschäftigten mit einfachen Tipps und Angeboten unterstützen.

Mehr erfahren
Gesund führen – Tipps für Führungskräfte

Gesundes Führen ist ein an die Situation und den Mitarbeiter angepasstes Führungsverhalten. Dazu gehören offene Kommunikation und eine gesunde Fehlerkultur.

Mehr erfahren
Kontakt zur AOK Sachsen-Anhalt AOK/Region ändern
Grafik Ansprechpartner
Nehmen Sie direkten Kontakt zu Ihrem persönlichen Ansprechpartner auf.
Telefon Icon
Hotline 0800 226 5354
24 Std. rund um die Uhr kostenlos aus dem deutschen Fest- & Mobilfunknetz
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.