Sieben Tipps, wie das Arbeiten im Homeoffice gelingt

Gerade arbeiten viele Mitarbeiter im Homeoffice. Das kann zunächst recht ungewohnt sein. Motivierende Übungen mit froach sind eine Möglichkeit, Struktur in den Tag zu bringen. Die AOK PLUS möchte zur Seite stehen und für ausreichend Bewegung und Balance sorgen! Hier haben wir sieben Tipps für die Heimarbeit zusammengestellt:

1. Grenzen setzen

Morgens aufstehen und im Pyjama an die Arbeit – klingt verlockend, ist aber wenig ratsam. Um die wichtige Grenze zwischen Freizeit und Arbeit zu ziehen, empfehlen Experten, sich auch im Homeoffice wie fürs Büro anzuziehen. Was außerdem hilft: Ein kurzer Spaziergang, um Kopf und Körper den Übergang von Privatem zur Arbeit zu verdeutlichen – ähnlich dem morgendlichen Weg ins Büro.

2. Einen Plan machen

Definieren Sie  Arbeitszeiten und Pausen bereits am Vortag. Erstellen Sie eine To-do-Liste, die Sie aktuell halten. Das gibt Struktur und ein gutes Gefühl, wenn Punkte als erledigt abgehakt werden können.

3. Wirksame Minipausen

Vielleicht haben Sie es schon gemerkt: Im Homeoffice bewegen Sie sich meist weniger. Auf der Plattform „froach“ laden die Macher mit einfachen Übungen ein, einen Ausgleich zur sitzenden Tätigkeit zu finden. Ob Sie gerade Bewegung brauchen, die Augen brennen oder Sie kurz durchatmen möchtent – froach bietet dazu bis zu 70 verschiedene Übungen.

4. Nutzen Sie moderne Kommunikationskanäle

Mit einer Frage einfach mal zur Kollegin an den Schreibtisch gehen? Im Homeoffice ist das bekanntlich nicht möglich. Aber halb so wild, denn es gibt ja Videokonferenzen. Eine einfache Möglichkeit, sich mit dem Team abzusprechen und auf dem Laufenden zu bleiben.

5. Stärken Sie Ihr Gemeinschaftsgefühl

Fragen Sie die Kollegen einfach mal, wie es ihnen geht. Das hält den Teamspirit hoch und alle fühlen sich weniger isoliert im Homeoffice. Um den Kontakt persönlicher zu gestalten und Missverständnissen vorzubeugen, ist es besser zum Telefonhörer zu greifen als eine Mail zu schreiben

6. Gestalten Sie ihren Arbeitsplatz

Vielleicht haben Sie zuhause keinen Schreibtisch, sondern arbeiten im Wohnzimmer oder in der Küche. Lassen Sie Laptop, Notizblock, Post-its und Co. bestenfalls nicht dauerhaft dort liegen. Räumen Sie sie weg, wenn Sie Feierabend machen, um den Kopf frei zu bekommen.

7. Achten Sie auf ihre Sitzhaltung

Mit dem Laptop am Esstisch zu sitzen, bringt den Nacken in eine angespannte Position. Achten Sie zuhause darauf, dass Sie auf einem Stuhl und an einem Tisch sitzen, die eine aufrechte Haltung möglich machen.

froach
Mit froach im Homeoffice
Frosch, der gegen einen Virus kämpft

Das digitale "froach Gesundheitsprogramm" unterstützt Menschen in dieser neuen und für viele schwierigen Situation.

Bleiben Sie mit der Aktion „froach Homeoffice“* in Bewegung – vier Wochen lang komplett kostenlos.

*Es handelt sich um eine zeitlich begrenzte kostenfreie Aktion. Nach Ablauf von vier Wochen werden alle Nutzer auf das Ende der kostenfreien unverbindlichen Aktion hingewiesen. Das heißt, kein Nutzer muss sich aktiv abmelden. Es erfolgt auch keine Verlängerung in ein Abo-Modell.

Alle Artikel im Thema
Zurück zum Thema

Weiteres zum Thema

Ihr persönlicher Ansprechpartner bei der AOK PLUS AOK/Region ändern

Bei Fragen rund um das Thema Betriebliche Gesundheit

Finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner

Ihre AOK/Region
Ihre PLZ
Land
Kontakt zur AOK PLUS AOK/Region ändern
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik Firmenkundenservice
Besuchen Sie uns oder vereinbaren Sie einen Termin in Ihrem Unter­nehmen.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.