Expertenforum - Zeitraum Kurzarbeit

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Fragen zum Jahreswechsel

Zum Jahresbeginn 2021 und auch schon im Herbst 2020 stehen wieder zahlreiche Neuerungen in der Sozialversicherung auf dem Programm. Darüber informieren wir bereits ab September in einem Themenspezial. Für Fragen zu den einzelnen Themen haben wir ein spezielles Expertenforum Jahreswechsel eingerichtet.

  • 01
    Zeitraum Kurzarbeit
    Guten Tag,
    wir haben folgenden Fall: Wir haben Kurzarbeit vom 01.04.2020 bis 30.09.2020 beantragt und von der Agentur für Arbeit genehmigt bekommen. Wir haben nun den Erstattungsantrag für Kurzarbeit für den Zeitraum 04/2020 bei der Agentur für Arbeit eingereicht. Dieser Erstattungsantrag wurde allerdings abgelehnt, da die 10% Grenze des Arbeitsausfalles nicht erreicht wurde. Meine Frage: Gilt nun als Stichtag für die Berechnung Krank vor KUG weiterhin der 01.04.20 oder gilt jetzt durch die abgelehnte Kurzarbeit für 04/2020 als Stichtag für die Berechnung Krank vor KUG der 01.05.2020?
  • 02
    RE: Zeitraum Kurzarbeit
    Guten Tag,
     
    das Kurzarbeitergeld wird frühestens vom Beginn des Monats an geleistet, in dem die Anzeige über den Arbeitsausfall bei der Arbeitsagentur eingegangen ist. Dies schließt Leistungen für Arbeitsausfälle ein, die bis zur Anzeigenerstattung in dem jeweiligen Kalendermonat (Anspruchszeitraum) eingetreten sind. Es ist das sogenannte Kalendermonatsprinzip zu beachten. Wenn beispielsweise Kurzarbeit ab dem 18. März 2020, so wie in Ihrem Fall, angemeldet wird und Arbeitsunfähigkeit ab dem 15. März 2020 besteht, gilt der März als Anspruchszeitraum des Kurzarbeitergeldes. Daher heißt es Kurzarbeit ab 03.2020, da als Bezugszeitraum immer der 1. des Monats der Beantragung gilt.
     
    Beim Zusammentreffen von Kurzarbeitergeld und Arbeitsunfähigkeit ist zu unterscheiden, ob die Arbeitsunfähigkeit vor dem Anspruchszeitraum von Kurzarbeitergeld oder während diesem eingetreten ist.
     
    Wird ein Arbeitnehmer mit Anspruch auf Entgeltfortzahlung vor Erfüllung der Voraussetzungen von Kurzarbeitergeld krank und reicht die Arbeitsunfähigkeit in den Kurzarbeitergeld-Anspruchszeitraum hinein, hat der Arbeitnehmer zwar keinen Anspruch auf Kurzarbeitergeld, aber auf Krankengeld nach § 47b SGB V in Höhe von Kurzarbeitergeld. Es wird in diesen Fällen zusätzlich zur verminderten Entgeltfortzahlung des Arbeitgebers gezahlt.
    Der Arbeitgeber ist verpflichtet, das Krankengeld in Höhe des Kurzarbeitergelds kostenlos zu errechnen und auszuzahlen. Die Erstattung erfolgt formlos auf Antrag des Arbeitgebers durch die Krankenkasse des Arbeitnehmers.
     
    Wenn der Arbeitnehmer hingegen im Anspruchszeitraum oder an dem Tag, an dem dieser beginnt, erkrankt, besteht ein Anspruch auf Kurzarbeitergeld, solange ihm ein Anspruch auf Fortzahlung des Arbeitsentgelts im Krankheitsfall zusteht oder ohne den Arbeitsausfall bestehen würde.
     
    Da das Kurzarbeitergeld eine Leistung der Agentur für Arbeit ist, empfehlen wir Ihnen Kontakt mit der zuständigen Agentur für Arbeit aufzunehmen.
     
    Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen nur die allgemeinen Informationen geben können, da die Ansprüche auf Arbeitsentgelt eine arbeitsrechtliche Beantwortung bedingt, die wir im Rahmen dieses Forums nicht beantworten können.
    Antworten auf arbeitsrechtliche Fragen erhalten Sie u. a. von Arbeitgeberverbänden, Kammern (Handwerkskammer, Industrie- und Handelskammer) sowie Fachanwälten für Arbeitsrecht- und Privatrecht.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
  • 03
    RE: Zeitraum Kurzarbeit
    Vielen Dank für Ihre Ausführungen. Soweit ist mir das klar. Es ging mir aber konkret um folgenden Sachverhalt: Wir haben Kurzarbeit beantragt im Zeitraum 01.04.2020 bis 30.09.2020. Der Antrag auf Erstattung für den Monat April wurde von der Agentur für Arbeit abgelehnt, da die 10% Grenze des Arbeitsausfalls nicht erreicht wurde. Wir haben nun einen Mitarbeiter, der vom 29.04.2020 bis 18.05.20 krank war. Handelt es sich nun dabei um Krank vor KUG? Der Erstattungsantrag für 04/20 wurde abgelehnt. Gilt nun der neue KUG Zeitraum 01.05.20 bis 30.09.20 oder bleibt es bei dem ursprünglich bewilligten Zeitraum 01.04. bis 30.09?
    Vielen Dank.
  • 04
    RE: Zeitraum Kurzarbeit
    Guten Tag,
     
    Ihr Arbeitnehmer hat ggf. rückwirkend ab dem 29. April 2020 einen Anspruch auf Lohnfortzahlung, da dieser Anspruch arbeitsrechtlicher Natur ist, empfehlen wir Ihnen, wie schon in unserer ersten Antwort, Kontakt mit einem Fachanwalt für Arbeitsrecht oder mit Ihrem Arbeitgeberverband aufzunehmen.
     
    Die zuständige Krankenkasse des Mitarbeiters hätte bei dieser Fallkonstellation zu Unrecht Krankengeld in Höhe des Kurzarbeitergeldes ausgezahlt. Die Krankenkasse muss informiert werden, damit eine neue Beurteilung bezüglich des Anspruchs und der Dauer des Krankengeldes vorgenommen werden kann.
     
    Wir bitten um Ihr Verständnis, dass es uns im Rahmen dieses Forums nicht möglich ist Einzelfälle zu beurteilen, da in Ihrem Fall sowohl Ansprüche des Arbeitnehmers als auch einer anderen Krankenkasse betroffen sind.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
Kontakt zur AOK AOK/Region wählen
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.