Expertenforum - Umlage auf Urlaubszuschläge

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

Zur Übersicht
  • 01
    Umlage auf Urlaubszuschläge

    Guten Tag,

    wir sind eine Malerfirma und zahlen zu den bezahlten Urlaubsstunden anteilig Zuschläge mit 15% die als Einmalzahlungen erfasst, ausgezahlt werden.

    Muss man auf diese Einmalzahlungen eine Umlage (U1 + U2) abführen?


    Vielen Dank im voraus für ihre Unterstützung.

    MfG PSchmidt

  • 02
    RE: Umlage auf Urlaubszuschläge

    Guten Tag,
     
    Urlaubsgeld wird nicht für die Arbeit in einem einzelnen Entgeltabrechnungszeitraum gezahlt. Es handelt sich um eine Einmalzahlung, die nicht zum laufenden Arbeitsentgelt zählt.
    Unter den Begriff des einmalig gezahlten Arbeitsentgelts nach § 23a Abs. 1 S. 1 SGB IV fallen grundsätzlich alle Bezüge, die in größeren Zeitabständen als monatlich gewährt werden und kein laufend gezahltes Arbeitsentgelt darstellen.
    Einmalig gezahltes Arbeitsentgelt wird während der fortbestehenden Beschäftigung dem Entgeltabrechnungszeitraum zugeordnet, in dem es gezahlt wird (§ 23a Abs. 1 SGB IV). Auf den Zeitpunkt der Fälligkeit des einmalig gezahlten Arbeitsentgelts kommt es nicht an. Es gilt das Zuflussprinzip ‒ und nicht das Entstehungsprinzip, das sonst bei Sozialversicherungsbeiträgen anzuwenden ist.
     
    Umlagebeiträge sind nur vom laufenden Arbeitsentgelt zu erheben. Einmalig gezahltes Arbeitsentgelt nach § 23a SGB IV ist bei der Berechnung der Umlagen gemäß § 7 Abs. 2 Satz 2 AAG nicht zu berücksichtigen.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam

Zur Übersicht
Kontakt zur AOK
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.