Expertenforum - Termin für die Übermittlung des Beitragsnachweises überschritten

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

  • 01
    Termin für die Übermittlung des Beitragsnachweises überschritten

    Guten Tag,

    wenn ich einen Beitragsnachweis nach dem Fälligkeitstermin (also 25.07.) elektronisch übermittele, fallen dann Säumniszuschläge an und wenn ja in welcher Höhe? Die Krankenkasse hat übrigens SEPA-Lastschrift.

    Vielen Dank für Ihre Antwort

    M_H

  • 02
    RE: Termin für die Übermittlung des Beitragsnachweises überschritten

    Hallo M_H,

    übermittelt der Arbeitgeber den Beitragsnachweis nicht termingerecht, schätzt die Einzugsstelle das Beitragssoll. Die Säumniszuschläge sind aus dem Schätzbetrag zu berechnen und betragen 1 % der geschuldeten Betrags.

    Die Tatsache, dass der Krankenkasse ein SEPA-Lastschriftmandat vorliegt, sollte die Erhebung von Säumniszuschlägen nach unserem Verständnis ausschließen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Expertenteam
     

Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.