Expertenforum - SV Schlüssel Aushilfe

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

  • 01
    SV Schlüssel Aushilfe

    Hallo liebes Expertenteam,


    eine Aushilfe (Schulabgänger) hat einen Hauptjob und einen Minijob und soll jetzt für eine Woche bei uns arbeiten. Eine kurzfristige Beschäftigung kommt meiner Meinung nach, nicht in Frage.

    Mit welchem SV Schlüssel ist der Mitarbeiter anzumelden? (1111 oder 3101)


    Vielen Dank

  • 02
    RE: SV Schlüssel Aushilfe

    Guten Tag,
     
    ein Arbeitnehmer kann neben einer Hauptbeschäftigung  und einer geringfügig entlohnten Beschäftigung eine kurzfristige Beschäftigung ausüben. Ein kurzfristiger Minijob liegt generell vor, wenn die Beschäftigung im Laufe des Kalenderjahres auf nicht mehr als drei Monate oder insgesamt 70 Arbeitstage begrenzt  ist und nicht berufsmäßig ausgeübt wird. Auf die Höhe des Verdienstes kommt es bei einem kurzfristigen Minijob nicht an.
     
    Sofern also die Voraussetzungen für eine kurzfristige Beschäftigung in Ihrem Sachverhalt vorliegen, kann die Beschäftigung sozialversicherungsfrei abgerechnet werden.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam

  • 03
    RE: SV Schlüssel Aushilfe

    Wenn die Frage, ob im laufenden Kalenderjahr, einschließlich der zu beurteilenden Beschäftigung, Beschäftigungen von mehr als 3 Monaten bzw. 70 Kalendertagen ausgeübt werden, mit ja beantwortet wird und jetzt mehr als 450€ verdient werden, kommt die Abrechnung als kurzfristig Beschäftigter nicht in Frage. Ist das korrekt? Wenn ja, mit welchem SV Schlüssel wird er angemeldet?


    Vielen Dank für Ihre Hilfe

  • 04
    RE: SV Schlüssel Aushilfe

    Guten Tag,
     
    sofern eine kurzfristige Beschäftigung nicht möglich ist, da die Zeitgrenzen überschritten werden, so wie in Ihrem Sachverhalt, ist eine Meldung mit den Beitragsgruppen „3111“ und der Personengruppe „101“ zu vorzunehmen.
     
    Beschäftigen Sie einen Arbeitnehmer, dessen Beschäftigung auf weniger als 10 Wochen befristet ist, so hat dieser keinen Anspruch auf Krankengeld. Für die Krankenversicherung ist daher nur der ermäßigte Beitragssatz abzuführen und die Beitragsgruppe „3“ für die Krankenversicherung zu melden.
     
    Nach § 27 Abs. 4 Nr. 1 SGB III sind Beschäftigte während der Dauer ihrer Ausbildung an einer allgemeinbildenden Schule versicherungsfrei zur Arbeitslosenversicherung zu beurteilen, da Sie schreiben, dass der Beschäftigte Schulabgänger ist, ist die Beschäftigung in der Arbeitslosenversicherung nicht mehr frei.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam

Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.