Expertenforum - Selbständiger/nichtselbständige Tätigkeit

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Fragen zum Jahreswechsel

Zum Jahresbeginn 2021 und auch schon im Herbst 2020 stehen wieder zahlreiche Neuerungen in der Sozialversicherung auf dem Programm. Darüber informieren wir bereits ab September in einem Themenspezial. Für Fragen zu den einzelnen Themen haben wir ein spezielles Expertenforum Jahreswechsel eingerichtet.

  • 01
    Selbständiger/nichtselbständige Tätigkeit
    Ein Selbständiger nimmt eine nichtselbständige Beschäftigung in Vollzeit auf. Das Gewerbe ruht komplett (w/Corona). Ist für den Selbständigen ein Wechsel in die gesetzliche Krankenkasse möglich?
  • 02
    RE: Selbständiger/nichtselbständige Tätigkeit
    Hallo Lohnabrechner,
     
    da nach Ihrer Schilderung die selbständige Tätigkeit des Mitarbeiters aufgrund der aktuellen Umstände „vorübergehend ruhend“ gestellt wurde, kann hier nach unserer Auffassung nicht von einer „hauptberuflich selbständigen Erwerbstätigkeit“ ausgegangen werden. Die bei Ihnen ausgeübte Beschäftigung unterliegt demnach bei regelmäßigem Überschreiten der 450 €-Grenze der Renten- und Arbeitslosenversicherungspflicht sowie grundsätzlich auch der Kranken- und Pflegeversicherungspflicht.
     
    Allerdings wird Personen, die nach Vollendung des 55. Lebensjahres krankenversicherungspflichtig werden, der Zugang zur gesetzlichen Krankenversicherung versperrt, wenn sie unmittelbar zuvor keinen ausreichenden Bezug zur gesetzlichen Krankenversicherung nachweisen können (§ 6 Abs. 3a Sozialgesetzbuch V).
     
    Demzufolge ist in Fällen der von Ihnen beschriebenen Art die betreffende Person bei einer nach den §§ 173 ff. Sozialgesetzbuch (SGB) V wählbaren gesetzlichen Krankenkasse anzumelden, sofern die weiteren Vorrausetzungen hierfür erfüllt sind.
     
    Zu beachten ist, dass bei Wiederaufnahme der selbständigen Tätigkeit und Weiterausübung der Beschäftigung zu klären ist, ob die Selbständigkeit „haupt- oder nebenberuflich“ ausgeübt wird.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
Kontakt zur AOK AOK/Region wählen
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.