Expertenforum - Schüler einer 1jährigen gewerblichen Berufsfachschule vor Ausbildungsbeginn

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

  • 01
    Schüler einer 1jährigen gewerblichen Berufsfachschule vor Ausbildungsbeginn

    Wir haben einen Schüler, der bisher als Minijobber während Ferienarbeit angemeldet war. Nun besucht er ab September eine 1jährige Berufsfachschule. Dieses Jahr an der Berufsfachschule ist Pflicht, um überhaupt eine Lehre in dem Betrieb beginnen zu können. Während der 1-jährigen Berufsfachschule ist er an 4 Tagen in der Schule und 1 Tag pro Woche im Betrieb. Er erhält ein Entgelt von 450,00€. Dieses Jahr ist aber noch nicht die eigentliche Berufsausbildung. Die beginnt erst danach.

    Da es sich um eine Art Ausbildung handelt, gehen wir davon aus, dass er in allen Zweigen der Sozialversicherung angemeldet werden muss. Oder täuschen wir uns.

  • 02
    RE: Schüler einer 1jährigen gewerblichen Berufsfachschule vor Ausbildungsbeginn

    Hallo Knupferehi,
     
    bei einer einjährigen Berufsfachschule handelt es sich nach unseren Informationen um ein Ausbildungsangebot für Absolventen allgemeinbildender Schulen mit einem „Mittleren“ Schulabschluss, die nicht in eine betriebliche Ausbildung vermittelt worden sind.
     
    Teil der einjährigen Berufsfachschulausbildung ist u.a. ein (vorgeschriebenes) Betriebspraktikum an einem Tag in der Woche.
    Hierbei handelt es sich um ein verpflichtendes Zwischenpraktikum, das nicht der Sozialversicherungspflicht unterliegt.
    Erfolgt eine Entgeltzahlung, ist eine Anmeldung mit dem Personengruppenschlüssel „190“ (Beitragsgruppenschlüssel „0000“) an die zuständige Krankenkasse zu übermitteln.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam

Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.