Expertenforum - Rückkehr nach unbezahlter Auszeit und sofortiger Krankenstand

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

  • 01
    Rückkehr nach unbezahlter Auszeit und sofortiger Krankenstand

    Eine Mitarbeitende war auf eigenen Wunsch für die Monate Juni/ Juli unbezahlt freigestellt (wurde also Ende Juni abgemeldet) und hätte heute wieder ihre Arbeit aufnehmen müssen. Nun hat sie sich erstmal für zwei Wochen krankgemeldet. Müssen wir sie jetzt wieder anmelden (da denke ich ja) und Lohnfortzahlungleisten (da bin ich eher unsicher)? Oder ist da wegen der unbezahlten Freistellung etwas besonderes zu beachten?

  • 02
    RE: Rückkehr nach unbezahlter Auszeit und sofortiger Krankenstand

    Guten Tag,
     
    bei Ihrer Fragestellung, ob ein Entgeltanspruch nach einem unbezahlten Urlaub besteht, sind arbeitsrechtliche Regelungen betroffen, zu denen wir im Rahmen dieses Forums keine Stellungnahme abgeben können. Antworten auf arbeitsrechtliche Fragen erhalten Sie u.a. von Arbeitgeberverbänden, Kammern (Handwerkskammer, Industrie- und Handelskammer) und Fachanwälten für Arbeitsrecht. 
     
    Sofern aber ein Anspruch auf Entgeltfortzahlung besteht, ist eine Meldung mit Grund 10 vorzunehmen.
     
    Im Rahmen unseres Expertenforums können mittlerweile Fragen zum Arbeits- und Steuerrecht von externen Experten beantwortet werden, sofern Ihr Eintrag mit dem Cluster „Arbeitsrecht“ bzw. „Steuerrecht“ gekennzeichnet wurde.
     
    Daher haben wir Ihre Anfrage in die Rubrik Arbeitsrecht „umgeswitcht“. Sie erhalten somit eine Antwort/ Stellungnahme aus dem Bereich „Arbeitsrecht“.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam

  • 03
    RE: Rückkehr nach unbezahlter Auszeit und sofortiger Krankenstand

    Sehr geehrter Fragesteller,


    vielen Dank für Ihre Frage.


    Arbeitsrecht gilt im geschilderten Sachverhalt hinsichtlich der Entgeltfortzahlung: Sie ist „ab dem ersten Tag“ geschuldet, insbesondere muss nicht (erneut) die Wartezeit nach § 3 Abs. 3 EFZG durchlaufen werden. Entscheidend für die Wartezeit-Regelung ist der Bestand des Arbeitsverhältnisses. In der geschilderten Konstellation existierte das Arbeitsverhältnis eindeutig durchgehend, auch während der unbezahlten Freistellung.


    Mit freundlichen Grüßen


    Ihr Fachexperte Arbeitsrecht

    Themenbereich:
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.