Expertenforum - Neuer Mitarbeiter mit Befreiung von der Rentenversicherungspflicht nach §231 a SGB VI

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

  • 01
    Neuer Mitarbeiter mit Befreiung von der Rentenversicherungspflicht nach §231 a SGB VI

    Sehr geehrte Damen und Herren,


    unser neuer MA legte mir eine Befreiung von der Rentenversicherungspflicht vor (Schreiben der dt. Rentenversicherung).


    Welcher SV-Schlüssel ist nun dafür vorgesehen? Die 0111 oder doch eher die 3 (AG zahlt Anteil) oder die 5 (pauschaler Anteil).

    Muss ich als AG noch etwas beachten?


    Vielen Dank!

     

  • 02
    RE: Neuer Mitarbeiter mit Befreiung von der Rentenversicherungspflicht nach §231 a SGB VI

    Hallo V,
     
    selbstständig Tätige, die am 31. Dezember 1991 im Beitrittsgebiet aufgrund eines Versicherungsvertrages von der Rentenversicherungspflicht befreit waren und nicht bis zum 31. Dezember 1994 erklärt hatten, dass die Befreiung von der Versicherungspflicht enden soll, bleiben in jeder Beschäftigung oder selbstständigen Tätigkeit und bei Wehrdienstleistungen von der Versicherungspflicht befreit ( § 231a SGB VI).
     
    Demzufolge ist der von Ihnen eingestellte Mitarbeiter, der nach der vorgenannten Rechtsgrundlage von der Rentenversicherungspflicht befreit wurde, ist nach unserem Verständnis in der Rentenversicherung mit dem Beitragsgruppenschlüssel „0“ zu verschlüsseln.
    Ein Arbeitgeberanteil zur Rentenversicherung ist somit in solchen Sachverhalten nicht zu entrichten.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
     

Kontakt zur AOK AOK/Region wählen
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.