Expertenforum - Neuaufnahme Berufsbildungsbereich

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

  • 01
    Neuaufnahme Berufsbildungsbereich

    Sehr geehrte Damen und Herren,


    im Berufsbildungsbereich haben wir eine Neuaufnahme welche bisher in der privaten Krankenversicherung versichert war.

    Wie sieht es nach Beginn in dem Berufsbildungsbereich mit der Krankenversicherungspflicht aus. Darf er in der privaten bleiben oder muss er in die gesetzliche Versicherung.


    Mit freundlichen Grüßen

    Lars Hoofdmann

  • 02
    RE: Neuaufnahme Berufsbildungsbereich

    Hallo Herr Hoofdmann,

    um in Ihrem Sachverhalt eine Stellungnahme abgeben zu können, bitten wir Sie, Ihre Anfrage zu konkretisieren. Bitte teilen uns dazu folgendes mit:

    Um welche „Art der Tätigkeit“ handelt es sich ganz konkret?
    Welches Ziel wird verfolgt (z.B. „Erbringung einer wirtschaftlich verwertbaren Arbeitsleistung“)?
    Wird eine Vergütung geleistet? Wenn ja, in welcher Höhe?
    Erfolgt darüber hinaus eine zusätzliche Zahlung eines „Dritten“ (z. B Agentur für Arbeit)?

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Expertenteam

  • 03
    RE: Neuaufnahme Berufsbildungsbereich

    Sehr geehrte Damen und Herren,


    hier die Antworten:


    Um welche „Art der Tätigkeit“ handelt es sich ganz konkret?

    Es handelt sich um einen Menschen mit Behinderung im Berufsbildungsbereich einer Werkstatt für Menschen mit Behinderungen.


    Welches Ziel wird verfolgt (z.B. „Erbringung einer wirtschaftlich verwertbaren Arbeitsleistung“)?

    Es wird das Ziel der beruflichen Qualifizierung für den allgemeinen Arbeitsmarkt oder für den Arbeitsbereich einer Werkstatt verfolgt.


    Wird eine Vergütung geleistet? Wenn ja, in welcher Höhe? Erfolgt darüber hinaus eine zusätzliche Zahlung eines „Dritten“ (z. B Agentur für Arbeit)?

    Von uns wird Ausbildungsentgelt gezahlt, dieses übernimmt der Ausbildungsträger. Wir Zahlen die Sozialversicherungsbeiträge Anhand eines fiktiven Wertes.



    Mit freundlichen Grüßen

    Lars Hoofdmann


     

  • 04
    RE: Neuaufnahme Berufsbildungsbereich

    Hallo Herr Hoofdmann,

    vielen Dank für Ihre zusätzlichen Angaben. Aufgrund dieser Informationen gehen wir davon aus, dass es sich in Ihrem Sachverhalt um eine dem Grunde nach krankenversicherungspflichtiger Beschäftigung im Berufsbildungsbereichs nach § 5 Abs. 1 Nr. 7 Sozialgesetzbuch (SGB) V handelt.    

    Sofern die betroffene Person weiterhin privat krankenversichert bleiben möchte, besteht in einem solchem Fall die Möglichkeit der Befreiung von der Krankenversicherungspflicht (§ 8 Abs. 1 Nr.7 SGB V).

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Expertenteam

Kontakt zur AOK AOK/Region wählen
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.